THE BOSS OV.

In der US-Komödie The Boss versucht Melissa McCarthy nach einem Knastbesuch, sich mit Hilfe von Kristen Bell und Cupcakes erneut als Star der Öffentlichkeit neu zu erfinden.

 

 

Michelle Darnell ist eine Größe im TV-Geschäft: einfach The Boss. Mit ihrer Selbsthilfe-Sendung hat sie es zu einer der reichsten Frauen der Welt gebracht. Unerwartet wandert sie jedoch ins Gefängnis. Obwohl das zunächst ein schwerer Schlag für sie ist, versucht sie, die Situation zu ihren Gunsten zu nutzen und sich nach ihrer Entlassung erneut als Amerikas Liebling darzustellen. Was mögen die Amerikaner schließlich mehr als einen geläuterten Star?

 

 

Allerdings sind nicht alle, die Michelle zuvor ausgenutzt und über den Tisch gezogen hat, sofort gewillt, ihr wieder zu vergeben. Manche ihrer früheren Kollegen entwickeln sich zu regelrechten Gegnern, während andere ihr wiederum Unterstützung zusichern. Da Michelle allerdings ohne Geld dasteht, kommt sie erst einmal bei ihrer mausgrauen Ex-Assistentin unter, mit der sie eine Cupcake-Aktion startet.

 

 

Ben Falcone, Ehemann und Kollege von Melissa McCarthy, unter dessen Regie sie bereits TAMMY - VOLL ABGEFAHREN gedreht hat, legt mit The Boss seine zweite Regie-Arbeit vor. Der US-amerikanische Schauspieler war in der Vergangenheit immer wieder in kleineren Rollen in Melissa McCarthys Filmen aufgetaucht, so beispielsweise in TAFFE MÄDELS (2013), VOLL ABGEZOCKT (2013), BRAUTARLAM (2011), einer Folge der Serie GILMORE GIRLS (2003) und auch seinem eigenen Film TAMMY - VOLL ABGEFAHREN (2014). Auch Kathy Bates und Melissa McCarthy kannten sich bereits vorher aus der Zusammenarbeit in Tammy und einer Episode von MIKE & MOLLY.

 

 

Die Idee zur Geschichte von The Boss, der ursprünglich den Titel Michelle Darnell trug, entwickelten Melissa McCarthy und Ben Falcone gemeinsam und schrieben anschließend zusammen mit Steve Mallory das dazugehörige Drehbuch. Als Vorlage für die Rolle hatten sie dabei eine Art Oprah Winfrey in Hinterkopf. (ES)

 

 

Quelle: www.moviepilot.de/movies/die-chefin-3

Allerdings sind nicht alle, die Michelle zuvor ausgenutzt und über den

Tisch gezogen hat, sofort gewillt, ihr wieder zu vergeben. Manche ihrer

früheren Kollegen entwickeln sich zu regelrechten Gegnern, während

andere ihr wiederum Unterstützung zusichern. Da Michelle allerdings ohne

Geld dasteht, kommt sie erst einmal bei ihrer mausgrauen Ex-Assistentin

unter, mit der sie eine Cupcake-Aktion startet.

Ben Falcone,

Ehemann und Kollege von Melissa McCarthy, unter dessen Regie sie bereits

TAMMY - VOLL ABGEFAHREN gedreht hat, legt mit The Boss seine zweite

Regie-Arbeit vor. Der US-amerikanische Schauspieler war in der

Vergangenheit immer wieder in kleineren Rollen in Melissa McCarthys

Filmen aufgetaucht, so beispielsweise in TAFFE MÄDELS (2013), VOLL

ABGEZOCKT (2013), BRAUTARLAM (2011), einer Folge der Serie GILMORE GIRLS

(2003) und auch seinem eigenen Film TAMMY - VOLL ABGEFAHREN (2014).

Auch Kathy Bates und Melissa McCarthy kannten sich bereits vorher aus

der Zusammenarbeit in Tammy und einer Episode von MIKE & MOLLY.

Die

Idee zur Geschichte von The Boss, der ursprünglich den Titel Michelle

Darnell trug, entwickelten Melissa McCarthy und Ben Falcone gemeinsam

und schrieben anschließend zusammen mit Steve Mallory das dazugehörige

Drehbuch. Als Vorlage für die Rolle hatten sie dabei eine Art Oprah

Winfrey in Hinterkopf. (ES)

Quelle: www.moviepilot.de

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 95 MINUTEN
Filmplakat aus dem Film: THE BOSS OV.