PROFIL Salomé Lamas 2

64. INTERNATIONALE KURZFILMTAGE OBERHAUSEN

Profil: Salomé Lamas 2

- GOLDEN DAWN, Salomé Lamas, Portugal/Netherlands, 2011, 16:00

- THEATRUM ORBIS TERRARUM, Salomé Lamas, Portugal, 2013, 26:00

- A TORRE, Salomé Lamas, Portugal/Germany, 2015, 8:00

- UBI SUNT, Salomé Lamas, Portugal, 2017, 23:00

Eine zentrale Frage im Werk der portugisischen Filmemacherin und Künstlerin ist das Verhältnis zwischen Erzählung, Erinnerung und Geschichte. Dabei geht es in ihren vielschichtigen und emotional dichten Arbeiten wie Ubi Sunt (2017 bei den Kurzfilmtagen) immer auch um die Darstellung des scheinbar Unzeigbaren, des Unterdrückten, von Traumata und Gewalt.

The dominant theme in the work of these two Romanian artists, most recently in Oberhausen with Copacul lui Gagarin (2016), is the legacy of communism in eastern Europe. They often focus on cities and architecture, but also on the engagement with history, developing highly individual positions and dynamics with great intensity and persistence.

Mehr anzeigen
AB 18 JAHREN / 73 MINUTEN