OPEN SCREENING - 1

64. INTERNATIONALE KURZFILMTAGE OBERHAUSEN

OPEN SCREENING 1

FREIER EINTRITT FÜR ALLE !!!

- HOLDEN, Helen Dowling, Netherlands, 2017, 11’57”

- HOPE, Ashraf Hossain/Oliver Riedmann, Germany, 2017, 3’53”

- INVENTUR DES VERFALLS, Marcin Wierzchowski, Germany, 2018, 4’18”

- KINDERGARTEN, Carolina Zimmermann, Germany, 2017, 9’59”

- CONSUMPTION 17.3, Josef Bares, Austria, 2017, 1’49”

- THE MOVIE, Piotr Kurka, Poland, 2017, 10’56”

- MÜLLTAUCHER, Marie Schädlich, Germany, 2017, 9’43”

- UTOPIA, Alexandra Zaitseva, Austria, 2017, 7’29”

- DURCHSTEHEN, Malte Heines/Jonathan Kopetzky/Shannon Rogers, Germany, 2017, 5’24”

- FALLING IN LOVE, David Füsgen, Germany, 2017, 11’29”

- HISTORIA MAGISTRA VITAE, Tamara Erbe, Germany, 2017, 5’39”

Erstmals zeigten die Kurzfilmtage 2009 ein Programm, das nur von den Kurzfilmern selbst gemacht wird: das Open Screening.

Hier können alle Filmemacher, die eine Arbeit für die Wettbewerbe eingereicht haben, aber nicht ausgewählt wurden und eine Länge von 15 Minuten nicht überschreiten, ihren Film doch noch auf dem Festival präsentieren.

Das Open Screening findet an zwei Abenden während der Kurzfilmtage im Festivalkino Lichtburg Filmpalast statt.

Mehr anzeigen
AB 18 JAHREN / 83 MINUTEN