Unter dem Label VISUELLE PRÄSENTIERT setzten wir Filme von Frauen zwischen den Festivalterminen der VISUELLE Oberhausener Frauenfilmtage in den Fokus unseres Programms.

Entweder sind dies Filme, die in unserem wöchentlichen Kinoprogramm täglich gespielt werden oder Specials, die einen besondere Regissseurin, Drehbuchautorin, Kamerafrau oder Produzentin vorstellen.

Hier gibt es Infos zu den VISUELLE Oberhausener Frauenfilmtagen!

VORSCHAU DEZEMBER

BLUE MY MIND

VISUELLE präsentiert bei den AUFGEDREHT Jugendkinotagen:

Schulvorstellungen können individuell gebucht werden (sabrina.cannarozzo(at)lichtburg-ob.de)

CH · 2017
Regie: Lisa Brühlmann
Darsteller/innen:  Luna Wedler, Zoë Pastelle Holthuizen, Regula Grauwiller, Georg Scharegg u.a.
FSK:  ab noch unbekannt Jahre
Filmlänge: 97 Min.
Altersempfehlung: ab 11. Klasse / 16 Jahre
Trailer: www.youtube.com

Kurz vor den Sommerferien zieht die 15-jährige Mia (Luna Wedler) mit ihren Eltern an den Stadtrand von Zürich. In der Schule bemüht sie sich, bei der coolsten Clique Anschluss zu ?nden – mit Erfolg. Mit ihren neuen Freundinnen stürzt sie sich zum Missfallen ihrer Eltern ins wilde Teenagerleben. Doch allmählich beginnt sich ihr Körper seltsam zu verändern. Erst kaum merklich, dann aber mit einer Wucht, die sie in den Wahnsinn treibt. In ihrer Verzwei?ung versucht sie, sich mit Sex und Drogen zu betäuben, um aufzuhalten, was wie eine Flutwelle über sie hereingebrochen ist. Doch die Natur ist stärker. Mias Verwandlung schreitet unaufhaltsam voran.
Genre: Drama, Roadmovie
Klassenstufe: ab 11. Klasse
Altersempfehlung: ab 16 Jahre

Unterrichtsfächer: Deutsch, Philosophie , Ethik , Sozialkunde, Bioligie
Themen: Pubertät, Erwachsenwerden, Freundschaft, Liebe, Filmsprache, Individuum (und Gesellschaft)

Unterrichtsmaterial unter: www.max-ophuels-preis.de
Festivals:
Max Ophüls 2018 - BESTE REGIE (FILMPREIS DER SAARLÄNDISCHEN MINISTERPRÄSIDENTIN) 2018 geht an Lisa Brühlmann für den Film BLUE MY MIND.

VORSCHAU FEBRUAR 2019

DIE BERUFUNG

US · 2018
Regiesseurin: Mimi Leder
Darsteller/*innen: Felicity Jones, Armie Hammer, Kathy Bates u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 28.02.2019

Die Vereinigten Staaten von Amerika in den 1950er Jahren: Frauen und Männer sind zwar in der Theorie gleichgestellt, doch gibt es immer noch zahlreiche Bereiche, die Frauen nicht offenstehen, sie dürfen etwa weder Polizistin noch Richterin werden. Doch für Ruth Bader Ginsberg ist diese Situation nicht hinnehmbar: Nachdem sie ihr Jura-Studium in Harvard als Jahrgangsbeste abgeschlossen hat, muss sie sich mit einer Stelle als Professorin begnügen. Da stößt sie dank ihres Mannes Marty auf den Fall Charles Moritz, der sich aufopferungsvoll um seine kranke Mutter kümmert, allerdings aufgrund seines Geschlechts nicht den eigentlich üblichen Steuernachlass erhält. Ruth sieht ihre Chance gekommen, einen Präzedenzfall zu schaffen und die rückständigen Strukturen der Gesellschaft und die Gesetzeslage aufzubrechen…

Quelle: www.filmstarts.de