Unter dem Label VISUELLE PRÄSENTIERT setzten wir Filme von Frauen zwischen den Festivalterminen der VISUELLE Oberhausener Frauenfilmtage in den Fokus unseres Programms.

Entweder sind dies Filme, die in unserem wöchentlichen Kinoprogramm täglich gespielt werden oder Specials, die einen besondere Regissseurin, Drehbuchautorin, Kamerafrau oder Produzentin vorstellen.

Hier gibt es Infos zu den VISUELLE Oberhausener Frauenfilmtagen!

GLÜCK IST WAS FÜR WEICHEIER

DE 2018
Regie: Anca Miruna Lazarescu
Filmlänge: 95 Min.
FSK: 12 J.
Komödie, Drama
Darsteller/*Innen: Ella Frey, Martin Wuttke u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 07.02.2019

Düstere Gedanken prägen das Leben der zwölfjährigen Jessica, die zudem noch an allerlei Zwangsstörungen leidet. Sie ist die Hauptfigur in Anca Miruna Lazarescus „Glück ist was für Weicheier“, der sich mit erstaunlicher Souveränität zwischen satirischen und dramatischen Momenten bewegt und dabei vom Sterben, aber vor allem vom Leben erzählt.

www.programmkino.de

SWEETHEARTS

DE · 2018
Regiesseurin: Karoline Herfurt
Laufzeit: 108 Min.
FSK: 12 J.
Darsteller/*innen: Karoline Herfurth, Hannah Herzsprung, Frederick Lau u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 14.02.2019

Die alleinerziehende Mutter Mel will sich und ihrer Tochter durch einen Diamantendiebstahl ein besseres Leben ermöglichen, doch obwohl sie einen ausgefeilten Plan ausgetüftelt hat, geht bei der Umsetzung so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann. So ist Mel gezwungen, die planlose Franny als Geisel zu nehmen, die an häufigen Panikattacken leidet. Mel droht durch Frannys nervige Marotten nach und nach den Verstand zu verlieren, was natürlich ungünstig ist, werden die beiden doch von der knallharten SEK-Leiterin Ingrid von Kaiten verfolgt. Als Mel dann auch noch den attraktiven Polizisten Harry als zusätzliche Geisel nimmt, ist das Chaos perfekt, denn der verdreht sogleich Franny den Kopf. Unterdessen entwickelt sich langsam eine Freundschaft zwischen den ungleichen Frauen…

Quelle: www.filmstarts.de

VORSCHAU MÄRZ

DIE BERUFUNG

US · 2018
Regiesseurin: Mimi Leder
Darsteller/*innen: Felicity Jones, Armie Hammer, Kathy Bates u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 07.03.2019

Die Vereinigten Staaten von Amerika in den 1950er Jahren: Frauen und Männer sind zwar in der Theorie gleichgestellt, doch gibt es immer noch zahlreiche Bereiche, die Frauen nicht offenstehen, sie dürfen etwa weder Polizistin noch Richterin werden. Doch für Ruth Bader Ginsberg ist diese Situation nicht hinnehmbar: Nachdem sie ihr Jura-Studium in Harvard als Jahrgangsbeste abgeschlossen hat, muss sie sich mit einer Stelle als Professorin begnügen. Da stößt sie dank ihres Mannes Marty auf den Fall Charles Moritz, der sich aufopferungsvoll um seine kranke Mutter kümmert, allerdings aufgrund seines Geschlechts nicht den eigentlich üblichen Steuernachlass erhält. Ruth sieht ihre Chance gekommen, einen Präzedenzfall zu schaffen und die rückständigen Strukturen der Gesellschaft und die Gesetzeslage aufzubrechen…

Quelle: www.filmstarts.de