MADE IN GERMANY

Das Qualitätssiegel MADE IN GERMANY tragen mittlerweile viele Filme in der europäischen und internationalen Filmlandschaft. Gerade die unterschiedlichen Filmförderungen der einzelnen Bundesländer machen es möglich, dass viele ungewöhnliche Filme auf unseren Kinoleinwänden zu sehen sind. Entdecken Sie was vor allem durch deutsche Filmfördermittel entstehen konnte - oft sind dies kritischere Filme oder Filme, die einen besonderen Blick haben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei einer Reise in Filme dieser Filmreihe!


Folgende Filme haben wir für diese besondere Filmreihe aktuell und in den nächsten Wochen für Sie disponiert:

AKTUELL

GUNDERMANN

DE · 2018 · Laufzeit: 127 Min. · FSK: 0 · Darsteller/-innen: Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn u.a.

Zu diesem Film gibt es wieder einen pädagogischen Filmtipp von Vision Kino - einfach auf das Filmtipp-Logo gehen!

Bei Andreas Dresen ist man immer „mittendrin statt nur dabei“. Im Falle von „Gundermann“ erleben wir hautnah und ungekünstelt, was es bedeutet, seine Vergangenheit zu verdrängen und was passiert, wenn sie uns über Umwege doch heimsucht. Im Mittelpunkt der Erzählung: Alexander Scheer als Liedermacher und Ex-Stasi-Spitzel Gerhard Gundermann.

Quelle: www.programmkino.de

GRÜNER WIRD'S NICHT SAGT DER GÄRTNER

DE · 2018
Regie: Florian Gallenberg
Darsteller/-innen: Elmar Wepper, Emma Bading, Monika Baumgartner u.a.
Filmlänge: 117 Min.
FSK: 0 J.
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 30.08.2018

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein: Das wusste nicht nur Reinhard Mey, auch Gärtner Georg ist von der Fliegerei begeistert. Mit seinem roten Doppeldecker entflieht er gern den Sorgen, beruflich und familiär droht immer mehr der Absturz. Zwei resolute Ladies waschen dem sturen Griesgram zum Glück gehörig den Kopf. Oscar-Besitzer Florian Gallenberger kann sich bei seinem fliegenden Roadmovie quer durch die Republik auf ein exzellentes Ensemble verlassen. Allen voran Elmar Wepper, der in dieser luftigen Tragikomödie mit leinwandpräsenter Lässigkeit vom mürrischen Saulus zum empathiefreudigen Paulus mutiert. Einmal mehr präsentiert sich der einst als Serien-Mime unterforderte, von Doris Dörrie für die Leinwand schließlich wachgeküsste Schauspieler in der (Kirsch)Blüte seiner Karriere.

Quelle: www.filmstarts.de

KLASSENTREFFEN 1.0 - DIE UNGLAUBLICHE REISE DER SILBERRÜCKEN

DE · 2018
Regie: Til Scweieger
Laufzeit: 127
FSK: 12
Darsteller/-innen: Til Schweiger, Milan Peschel, Samuel Finzi u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 20.09.2018

Vor mittlerweile 30 Jahren haben Nils, Andreas und Thomas gemeinsam das Abitur gemacht, nun werden die drei Endvierziger zu einem Klassentreffen eingeladen. Nils und Andreas passt das jedoch überhaupt nicht ins Konzept, denn Familienvater Nils muss sich mit seinen pubertierenden Kindern Sarah und Oliver und seiner genervten Ehefrau Jette herumschlagen. Und der frisch getrennte Andreas leidet immer darunter, dass seine Jugendliebe Tanja (Jeanette Hain) mit dem gemeinsamen Paartherapeuten durchgebrannt ist. Einzig Thomas freut sich auf die Jubiläumsfeier, doch dann drückt ihm seine Traumfrau Linda ihre Tochter Lilli aufs Auge. So kommen alle drei mit Problemen beladen auf das Klassentreffen und wachsen trotz großer und kleiner Katastrophen immer weiter zusammen…
Quelle: www.filmstarts.de

VORSCHAU SEPTEMBER

WACKERSDORF

DE · 2018
Regie:
Laufzeit: 122 Min.
FSK: 6 Jahre
Darsteller/-innen: Johannes Zeiler, Anna Maria Sturm, Peter Jordan, Fabian Hinrichs, Sigi Zimmerschied, Johannes Herrschmann, Frederic Linkemann, Monika Manz u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 20.09.2018

Heutzutage weiß man nur zu gut um die Risiken, die der Bau einer Wiederaufbereitungsanlage von Kernbrennstoffen mit sich bringt. 1985 befand man sich dagegen noch kurz vor dem ersten großen Super-GAU in der Menschheitsgeschichte und hatte die möglichen Folgen eines Atomunglücks massiv unterschätzt. Die bayerische Gemeinde Wackersdorf wurde in genau dieser Zeit zum Sinnbild aufkeimender Beunruhigung, als sich eine ganze Dorfgemeinschaft gegen den Bau eines solchen Betriebsgeländes engagierte und sich nicht zuletzt aufgrund der Tschernobyl-Katastrophe ein Jahr nach Baubeginn gegen die Pläne durchsetzen konnte. Regisseur Oliver Haffner errichtet diesen Bürgern nun ein filmisches Denkmal, das seine Premiere auf dem Filmfest in München feiert.
Quelle: www.programmkino.de

Ballon

DE · 2018
Regie: Michael Bully Herbig
Filmlänge: 125 Min.
FSK: 12 J.
Darsteller/-innen: Friedrich Mücke, Karoline Schuch, David Kross u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 27.09.2018

Zu diesem Film gibt es wieder einen pädagogischen Filmtipp von Vision Kino - einfach auf das Filmtipp-Logo gehen!

Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in DDR, doch das soll sich bald ändern: Im Sommer 1979 starten sie nach zwei Jahren harter Arbeit endlich ihren Fluchtversuch in einem selbstgebauten Heißluftballon. Doch die Flucht aus ihrer Heimat in Thüringen endet kurz vor der innerdeutschen Grenze, als der Ballon abstürzt. Die beiden Familie arbeiten fieberhaft an einem neuen Ballon, denn mittlerweile ist ihnen die Stasi auf die Schliche gekommen und beginnt mit den Ermittlungen. Noch kennt die DDR-Geheimpolizei den Absturzort nicht, doch die Schlaufe zieht sich immer enger zu. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit ...
Michael "Bully" Herbig verfilmt in "Ballon" die spektakuläre Flucht der Familien Strelzyk und Wetzel, denen am 16. September 1979 mit einem selbstgebauten Heißluftballon die Flucht aus der DDR gelang. Ihre Geschichte wurde bereits in "Mit dem Wind nach Westen" verfilmt.
Quelle: www.filmstarts.de

VORSCHAU OKTOBER

WERK OHNE AUTOR

DE · 2018
Regie: Florian von Donnersmark
Darsteller/-innen: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer u.a.
Filmlänge: 189 Min.
FSK: 12 J.
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 03.10.2018

Zu diesem Film gibt es wieder einen pädagogischen Filmtipp von Vision Kino - einfach auf das Filmtipp-Logo gehen!

„Ein episches Werk. Kunst vor dem Hintergrund von Geschichte.“
ARD tagesthemen
„…ein mitreißendes Werk… Die Oscar-Wetten können beginnen.“
SPIEGEL online
 „Deutscher Wettbewerbsfilm begeistert in Venedig. …Trotz der starken Konkurrenz ist ein Preis für diese hoch emotionale Achterbahnfahrt durch die Jahrzehnte, die den Wahnsinn und die Tragik des 20. Jahrhunderts am Beispiel dreier Schicksale beleuchtet, durchaus denkbar.“
Stuttgarter ZeitungSein 2006 veröffentlichter Kinoerstling „Das Leben der Anderen“ bescherte dem Autor und Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck viel Lob und einen Oscar für den Besten fremdsprachigen Film. Nach dem kraftlosen Hollywood-Thriller „The Tourist“ liefert Donnersmarck mit dem Künstler- und Geschichtsdrama „Werk ohne Autor“ nun eine Art Nachfolger im Geiste zum Debüt. Das dreistündige Epos stemmt einen Erzählbogen von 1937 bis 1966 – mit Stationen im Dritten Reich, der DDR und der BRD. Das wie ein Uhrwerk getaktete Skript und das Ensemble um Tom Schilling („Oh Boy“), Paula Beer („Frantz“) sowie Sebastian Koch („Nebel im August“) tragen dabei mehr zum Gelingen bei als die zurückhaltende Inszenierung.
Quelle: www.programmkino.de

Quelle: www.programmkino.de

ABGESCHNITTEN

DE · 2018
Regie: Christian Alvart
Filmlänge: 132 Min.
FSK: ab 16 Jahre
Darsteller/-innen:  Moritz Bleibtreu, Jasna Fritzi Bauer, Fahri Yardim u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 11.10.2018

Bei der Autopsie einer Leiche findet der Berliner Rechtsmediziner Paul Herzfeld einen Zettel mit einer Telefonnummer, die er nur allzu gut kennt: Es ist die Handynummer seiner Tochter Hannah . Doch dieser erschreckende Fund ist nur der Beginn eines Spiels auf Leben und Tod, das Paul alles abverlangt. Um seine von dem sadistischen Jan Erik Sadler entführte Tochter wiederzufinden, folgt er einer Spur von Leichen, von denen die nächste auf der durch einen Sturm von der Außenwelt abgeschnittenen Insel Helgoland zu finden ist. Paul hat keine Möglichkeit, dorthin zu gelangen und bittet daher die junge Comiczeichnerin Linda um Hilfe, die für ihn gemeinsam mit dem Hausmeister Ender die Leiche obduzieren soll. Und während Linda und Ender sich auf Helgoland an die Autopsie machen, geht Paul mit Hilfe seines Praktikanten Ingolf weiter der Spur in Berlin nach. Ob er seine Tochter noch rechtzeitig finden kann?

Quelle: www.filmstarts.de

DER VORNAME

DE · 2018
Regie: Sönke Wortmann
Filmlänge: 91 Min.
FSK: 6 J.
Darsteller/-innen:  Christoph Maria Herbst, Caroline Peters, Florian David Fitz u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 18.10.2018

Stephan und seine Frau Elisabeth veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René noch Thomas und seine schwangere Freundin Anna.. Doch die Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich aus dem Ruder läuft: Sie verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat. Schnell sind die fünf Erwachsenen in einen handfesten Streit verwickelt, werfen sich gegenseitig Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass es bald um die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse der Beteiligten geht…
Remake der gleichnamigen französischen Komödie von Alexandre De La Patellière und Matthieu Delaporte (Originaltitel: „Le Prénom“)
Quelle: www.filmstarts.de

VORSCHAU NOVEMBER

25 KM/H

DE · 2018
Regie: Markus Goller
Darsteller: Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller u.a.
FSK: 6 J.
Filmlänge: 116 Min.
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 31.10.2018

Die Brüder Christian und Georg haben sich seit 20 Jahren nicht gesehen und treffen sich ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Zunächst herrscht zwischen den beiden ungleichen Geschwistern noch Funkstille, Tischler Georg hat den gemeinsamen Vater bis zu dessen Tod gepflegt, Manager Christian war hingegen seit Jahren nicht mehr in der Heimat. Doch auf dem Leichenschmaus kommt dann Alkohol ins Spiel und so beschließen die beiden Ü-40er kurzerhand, die Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen, die sie eigentlich schon als Jugendliche unternehmen wollten. Vom Schwarzwald bis nach Rügen soll die Reise gehen und dabei nie schneller als 25 km/h – dafür haben die entfremdeten Brüder auf diese Art umso mehr Gelegenheit für jede Menge Abenteuer und umso mehr Zeit, sich wieder näherzukommen.
Quelle: www.filmstarts.de

TRAUTMANN

DE · 2018
Rgei: Markus H. Rosenmüller
Laufzeit: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
Darsteller/-innen: David Kross, Freya Mavor, John Henshaw u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 08.11.2018

Mit gerade einmal 17 Jahren wird Bernd Trautmann in die Wehrmacht eingezogen und gerät als Soldat gegen Ende des Zweiten Weltkriegs in Kriegsgefangenschaft in der Nähe von Manchester. Die deutschen Soldaten veranstalten während ihrer Gefangenschaft Fußballspiele und bei einem dieser Spiele ist auch Jack Friar, Trainer des kleinen Vereins St. Helens, anwesend, der sofort Trautmanns großes Talent als Torwart erkennt. Friar engagiert den deutschen Soldaten als Torhüter für St. Helens, doch dort bleibt er nicht lange, auch wenn er sich in Margaret, die Tochter seines neuen Trainers, verliebt hat: Schon bald verpflichtet der äußerst erfolgreiche Club Manchester City Trautmann als Keeper, was von den Fans allerdings mit Entrüstung aufgenommen wird, schließlich gehört Trautmann zu den ehemaligen Feinden. Erst während des legendären FA-Cup-Finales von 1956 gelingt es dem deutschen Torwart, die Herzen der Fans zu erobern…
Qulle: www.filmstarts.de

VORSCHAU DEZEMBER

100 DINGE

DE · 2019
Regie: Florian David Fitz
Laufzeit: noch unbekannt 
FSK: noch unbekannt 
Darsteller/-innen: Matthias Schweighöfer, Florian David Fitz, Miriam Stein (II) u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-START: 06.12.2018

Die besten Freunde Paul und Toni sind beide auf ihre Weise nach technischen Geräten, Accessoires und Kleidung süchtig und können sich ein Leben ohne jede Menge Alltagsgegenstände gar nicht mehr vorstellen. Weil es in ihrer Freundschaft jedoch auch ständig darum geht, wer von ihnen der Coolere und Bessere ist, veranstalten sie einen Wettstreit, wer länger ohne materiellen Besitz auskommt: Sie verfrachten all ihr Hab und Gut in eine Lagerhalle und dürfen 100 Tage lang nur jeweils eine Sache wieder zurückholen. Und so stehen Paul und Toni auf einmal ohne Möbel und ohne Kleidung auf der Straße...
Quelle: www.filmstarts.de

DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

DE · 2018
Regie: Caroline Link
Laufzeit: noch unbekannt
FSK. noch unbekannt
Darsteller/-innen: Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring u.a.
LICHTBURG FILMPALAST: 27.12.2018

Als ein Junge, der im Ruhrgebiet lebt, schon in frühen Jahren einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen muss, entwickelt er daraus die Kraft, zu einem der bekanntesten Entertainer schlechthin in Deutschland zu werden.
Im  dem Film zugrunde liegenden Bestseller Der Junge muss an die frische Luft erzählt Hape Kerkeling von seiner Kindheit im Ruhrgebiet und seiner Karriere im Showgeschäft. Das Buch erschien im Oktober 2014. Für den gleichnamigen Kinofilm adaptiert Ruth Toma das Buch, produziert wird der Streifen unter anderem von TV-Erfolgsproduzent Nico Hoffmann. (IW/ES)
Quelle: www.moviepilot.de