LIBU-KIDS

Unser Kinderfilmprogramm bietet immer eine Mischung aus aktuellen Kinderfilmen, Kinderfilmklassikern und Kurzfilmen für die Kleineren. Viele der Filme sind sogar schon auf Kinderfilmfestivals ausgezeichnet worden. Aber wie findest du jetzt den richtigen Film für dich? Vielleicht helfen dir die folgenden Tipps:

Wie du sicher weißt, darfst du nur Filme ansehen, die für dein Alter freigegeben sind. Ab welchem Alter ein Film freigegeben ist, sagt dir die FSK-Freigabe. Diese sagt jedoch noch nichts darüber aus, ob ein Film für dein Alter gemacht ist und ob er dir gefällt. Wenn du wissen willst, welche Filme dir gefallen könnten, solltest du dir statt der FSK-Freigabe die Altersempfehlungen ansehen. Diese findest du immer kurz vor Filmstart auf unserer Internetseite www.lichtburg-ob.de.

Die Altersempfehlungen übernehmen wir von der Internetseite www.kinderfilmwelt.de. Hier ist übrigens auch viel Wissenswertes rund um das Thema Film zu finden. Hinter dieser Seite stehen die Experten des Kinder- und Jugendfilmzentrums Deutschland (KJF).

Neben diesen Experten wissen Kinder und Jugendliche selbst immer noch am besten, welche Filme wirklich interessant für sie sind. Gut also, dass sich die acht Jugend Filmjurys der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) viele Kinder- und Jugendfilme schon weit vor Filmstart anschauen und unter spannenden Kriterien für euch beurteilen. Die besten Filme zeichnen die jungen Jurykritiker mit dem Siegel „Daumen hoch“ aus.

Zusätzlich geben wir unter dem Logo FilmTipps bei den einzelenen Filmvorstellungen in unsren Filmreihen die Möglichkeit direkt Ideen für Lehrkräfte und Interessierte von VISION KINO anzuclicken.

Das neue Libu-Kidsfilm-Magazin ist da!
Kommt vorbei und holt es Euch!

 

 

Aktuell im Programm

Aktuell im Programm

DIE EISKÖNIGIN 2

USA · 2019
Laufzeit: 103 Minuten
FSK: ohne Altersbeschränkung
Regie: Jennifer Lee, Chris Buck
Dt. Sprecher/*innen: Hape Kerkeling, Lara Loft, Idina Menzel u.a.
LICHTBRG FILMPALAST-Start: 24.11.2019

Die Schwestern Anna und Elsa, Kristoff, Sven und Olaf führen ein glückliches Leben in Arendell. Nachdem Elsa dort zur Königin gekrönt wurde, schein ihr Leben perfekt zu sein. Wäre da nicht die geheimnisvolle Stimme in ihrem Kopf, die nach ihr ruft. Als sie dem Ruf das erste Mal folgt, weckt sie aus Versehen die vier Elementargeister aus dem verzauberten Wald, vor denen ihr Vater sie einst warnte. Um die Stimme zu finden und die Geister zu besänftigen, muss Elsa Arendell und das im Zauberwald lebende Volk Northuldra erlösenIhre Schwester Anna lässt sie aber nicht allein gehen und so begibt sich die fünfköpfige Gruppe auf ein magisches Abenteuer. Normalerweise gibt es in einem Abenteuerfilm immer einen Helden, der einen klar benannten Gegenspieler hat. Er muss gegen diesen Bösen kämpfen und am Ende siegt er natürlich. Elsa, die Eiskönigin, hat aber keinen physischen Gegner, gegen den sie gewinnen muss, sie muss stattdessen ihre eigene Unsicherheit besiegen und die reale Welt mit dem Übernatürli-chen versöhnen. Die Aussage „Folge deiner Bestimmung“ ist zwar nichts Neues, wird in diesem Film aber besonders schön erzählt. Bei all den auf-regenden Erlebnissen hält der Film genug lustige und emotionale Momente bereit, damit die komplexe Geschichte auch für Jüngere sehr gut funkti-oniert. Die perfekte Balance zwischen Spannung und Humor bringt inmitten all der überwältigenden Situationen, vor allem mit den Naturelementen, besonders Olaf, der kindlich und witzig wie immer die Geschichte auf-lockert. Auch die vielen tollen Songs bekommen genug Platz in diesem Film und tragen einen durch die Story und emotionalen Momente. Natürlich ist auch die Animation auf technisch allerhöchstem Niveau, sie erschafft mit einer Vielfalt von Farben und einer extrem aufwendigen Kameraarbeit nicht nur realistische, sondern auch magische Augenblicke und wunderschöne Bilder. So wird jedem der vier Elementargeister (Luft, Feuer, Wasser und Erde) eine Identität zugeordnet, um sie zu personifizieren und dadurch greifbarer und nachvollziehbarer erscheinen zu lassen. Wir empfehlen diesen familienfreundlichen Märchenfilm für Kinder ab acht Jahren.

Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung: www.kinderfilmwelt.de : ab 9 Jahren

DER KLEINE RABE SOCKE 3 - SUCHE NACH DEM VERLORENEN SCHATZ

Deutschland · 2019
Laufzeit: 73
FSK: 0
Regie: Jake Kasdan
dt. Stimmen: Jan Delay, Anna Thalbach, Nellie Thalbach u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 12.12.2019

In dem Film DER KLEINE RABE SOCKE – SUCHE NACH DEM VERLORENEN SCHATZ soll der Wald aufgeräumt werden mit einem anschließenden großen Fest. Rabe Socke möchte gerne die Leitung übernehmen und bestimmen. Er hat sogar schon einen Plan vorbereitet. Aber dann übernimmt der Hase Löffel das Kommando und Rabe Socke ist beleidigt. Er muss mit dem „Weichei“ Kleiner Dachs die Bäume aufräumen. Hierbei geht einiges schief und das Fest muss ausfallen. Als Strafe muss der Rabe Socke den Dachboden aufräumen ... jetzt fragt ihr euch bestimmt: „Wie kann es da zu einer Schatzsuche kommen?“ Das werdet ihr erfahren, wenn ihr den Film im Kino schaut. Es lohnt sich! Der kinderfreundliche Animationsfilm behandelt auf humorvolle Weise die Themen Zusammenhalt, Freundschaft und Teamarbeit. Der Rabe Socke ist frech und rebellisch, während der kleine Dachs zurückhaltend und clever ist. Bär Eddie mit seinem „Powerbauch“ ist stark, hilfsbereit und hält die Gruppe zusammen. Die Botschaft des Films ist, dass man als Team alles schaffen kann, wenn man sich gegenseitig unterstützt sodass jeder seine Stärken einsetzen kann. Die Sprecher der Figuren haben uns gut gefallen, z.B. Didi Hallervorden als Opa Dachs und Jan Delay als Rabe Socke. Dieser singt auch die Lieder im Film, von denen es nicht zu viele gibt. Der Film ist im Stil klassischer Zeichentrickfilme animiert worden. Die Hintergründe sind sehr detailreich und die Figuren einfach gezeichnet. Diese etwas bunt „überzeichnete“ und niedliche Animationsart passt aber gut. Wir empfehlen diesen schön gemachten Kinderfilm ab 3 Jahren. Besonders geeignet ist er auch für den ersten Kinobesuch, weil er nicht zu lang und leicht verständlich ist. Für die jüngsten Kinobesucher und Kinobesucherinnen ist er auch im gerade richtigen Maß aufregend.

Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Ab 5 Jahre

LATTE IGEL UND DER MAGISCHE WASSERSTEIN

STARTTAG: 25.12.2019
Deutschland, Belgien · 2019
Laufzeit: 82 Min.
FSK: 0 Jahre
Regie: Nina Wels, Regina Welker ·
dt. Stimmen:  dt. Stimmen: Luisa Wietzorek, Tim Schwarzmaier, Regina Lemnitz, Henning Baum u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 25.12.2019

Im Film LATTE IGEL UND DER MAGISCHE WASSERSTEIN von Nina Wels und Regina Welker geht es um ein Igelmädchen namens Latte und ihren Freund Tjum, die versuchen ihren Wald vor der Dürre zu retten. Hierzu müssen sie den Wasserstein finden. Auf ihrem Weg begegnen ihnen viele Gefahren, aber auch freundliche Helfer, wie der Bärenprinz Amando. Das Igelmädchen Latte ist stur, ungeduldig und gibt keine Fehler zu. Das macht sie zu einer Außenseiterin im Wald. Sie ist abenteuerlustig und hat keine Eltern, die sie von der gefährlichen Reise abhalten würden. Auf der Reise muss sie einige schwierige Prüfungen bestehen, wodurch sie sich, dank Tjums Hilfe, auch persönlich weiterentwickelt. Tjum ist im Gegensatz zu Latte eher ängstlich, zurückhaltend und brav. Er hört meistens auf das, was seine Eltern sagen, wächst aber auf der Reise immer wieder über sich hinaus. Obwohl sie sich aufgrund ihrer Gegensätze am Anfang viel streiten, werden sie im Verlauf des Films zu besten Freunden. Dadurch bekommt Latte letztendlich eine Chance auf eine neue Familie. Der Film hat eine einfache und verständliche Sprache, was für kleinere Kinder sehr gut ist. Dadurch werden auch Legenden, wie die des Wassersteines, die der Rabe Korp erzählt, verständlich. Die Bilder des Films sind sehr hell und farbenfroh. Die herbstliche und warme Stimmung sorgt dazu für weniger Furcht in den spannenden Situationen. Die Animation ist sehr schön und die Tiere werden nicht nur verniedlicht, sondern auch vermenschlicht. Die Musik ist passend gewählt, kindgerecht und die Hauptmelodie taucht als Lattes Motiv immer wieder in der Geschichte auf. Die Stimmen der Tiere sind sehr sanft und dadurch sehr angenehm für kleinere Kinder. Wir empfehlen den Film für Kinder von ab 4 Jahren, denn die Geschichte ist gut erzählt und nicht zu aufregend für dieses Alter.

Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung von www.kinderfilmwelt.de: Ab 6 Jahre

SPIONE UNDERCOVER - EINE WILDE VERWANDLUNG

USA · 2019
Laufzeit: 101 Min.
FSK: 6 Jahre
Regie: Nick Bruno, Troy Quane
dt. Stimmen:  Steven Gätjen, Jannik Schümann, Stephanie Stumph u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 25.12.2019

In dem Film SPIONE UNDERCOVER von Nick Bruno und Troy Quane geht es um den berühmten Agenten Lance Sterling, dem ein Diebstahl untergeschoben wird. Nun muss er mit Hilfe des verrückten Wissenschaftlers Walter Beckett, welcher Katzen und Glitzer als universelle Waffen bevorzugt, seine Unschuld beweisen. Da Sterling lieber richtige Waffen im Kampf einsetzt und die beiden zudem komplett andere Persönlichkeiten haben, gestaltet sich dies als äußerst schwierig. Werden sie es dennoch schaffen alles aufzuklären? Der Film enthält viele Anspielungen auf andere Agentenfilme, wie zum Beispiel JAMES BOND, was schon das Intro zeigt, oder MISSION IMPOSSIBLE, wenn man die Verfolgungsjagden betrachtet. Es gibt zwar nur eine Haupthandlung, diese ist aber recht ausgefeilt und tiefgründig, sodass der Film einen die ganze Zeit über unterhält. Nur am Anfang ist es ein bisschen schwierig, in den Film reinzukommen, da er mit einer Rückblende beginnt, die etwas verwirren kann. Die verschiedenen Charaktere haben passende Synchronstimmen. Uns hat es sehr gefreut einen farbigen Helden zu sehen, da dies noch lange nicht selbstverständlich in Kin-derfilmen ist. Die Musik ist gut abgestimmt und besteht aus einer Mischung aus komponierter Filmmusik und Songs aus den Charts. Ein weiterer lustiger Aspekt ist, dass die Musik den Orten angepasst ist, so sind das Lied „Calma“ und der Hotelname im Film identisch. Der Film ist sehr gut animiert und sehr farbenfroh. Unserer Meinung nach, lohnt es sich diesen Film auch in 3D zu gucken, da dies sehr gelungen sind. Insgesamt fanden wir den Film wirklich sehr empfehlenswert. Er ist gut geeignet für Familien und vermittelt auch eine gute Moral. Wir empfehlen ihn für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren und deren Familien.

Quelle: www.jugend-filmjury.com
Alterse,pfehlung von www.kinderfilmwelt.de: Ab 10 Jahre 

THOMAS UND SEINE FREUNDE - GROSSE WELT! GROSSES ABENTEUER!

GB · 2019
Laufzeit: 75 Min.
FSK: 0 Jahre
Regie: David Stoten
dt. Stimmen:  Sky Dumont, Christian Stark, Sascha Draeger, Holger Mahlich, Dagmar Dreke, Robin Brosch u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 02.01.2020

Wir geben dem bunten und phantasievollen Kinderanimationsfilm THOMAS UND SEINE FREUNDE – GROßE WELT! GROßE ABENTEUER! 3,5 Sterne, da er eine freundliche und weltoffene Abenteuergeschichte mit guter Aussage erzählt. Mit lustigen Liedern wird für Fans der bekannten Kinderserie eine weitere Geschichte mit den vielen beliebten Charakteren beschrieben. Dennoch ist die Handlung an manchen Stellen schleppend, weshalb die recht junge Zielgruppe eventuell in den langsamen Passagen das Inte-resse verlieren könnte. Die kindliche und bunte Animation und die passende Musik mit erklärenden Liedern unterstützen die kinder-freundliche Atmosphäre des Filmes und überspielen so vielleicht die langsamen Passagen. Wir empfehlen den Film für Zuschauer ab 4 Jahren.

Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung von www.kinderfilmwelt.de: Ab 5 Jahre

VIER ZAUBERHAFTE SCHWESTERN

Deutschland 2019
Länge: 97 Minuten
FSK: 0 Jahre
Regie: Sven Unterwaldt
Darsteller/*innen:Laila Padotzke, Leonore von Berg, Hedda Erlebach u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 09.01.2020

Die Schwestern Flame, Marina, Flora und Sky verfügen über magische Fähigkeiten: Jede von ihnen beherrscht seit ihrem neunten Geburtstag eines der vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft, doch diese Kräfte stehen ihnen nur zur Verfügung, solange sie sich nicht streiten. Das will die böse Zauberin Glenda ausnutzen und einen Keil zwischen die Mädchen zu treiben, um die Kraft der magischen Windrose für sich zu gewinnen. Die vier Schwestern müssen also zusammenhalten, nicht nur um gegen Glenda zu bestehen, sondern auch, weil sie ihre Schule Cantrip Towers als Sprite Sisters bei einem internationalen Musikwettbewerb in London vertreten möchten...

Quelle: www.filmstarts.de.de

DIE WOLF-GÄNG

Deutschland · 2019
Laufzeit: 96
FSK: 6
Regie: Tim Trageser
Darsteller/*innen:Aaron Kissiov, Johanna Schraml, Arsseni Bultmann u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 23.01.2020

Der erste Tag an der neuen Schule hätte für Vlad, den dreizehnjährigen Sproß einer Vampirfamilie, kaum schlimmer beginnen können: Während der großen Zeremonie, bei der die Siebtklässler ihre verschiedenen Fähigkeiten erhalten, stellt sich heraus, dass ausgerechnet ihm beim Anblick von Blut speiübel wird! Megapeinlich…

Zweien seiner neuen Mitschüler ergeht es nicht viel besser: Faye entpuppt sich als Fee mit Flugangst und Wolf als Werwolf mit Tierhaarallergie. Man weiß gar nicht, was für die drei am schlimmsten ist: Die Enttäuschung mancher Eltern, das Gelächter der anderen oder das Gefühl, nicht gut genug zu sein. Auch für Vlads Vater ist es ein holpriger Start am neuen Wohnort Crailsfelden, ein Zufluchtsort für fantastische Geschöpfe aller Art. Er soll sofort alle möglichen absurd hohen Steuern und Gebühren bezahlen. Die Assistentin des Bürgermeisters schlägt ihm vor, ihr einfach den roten Kristall zu verkaufen, den Vlad von seiner verstorbenen Mutter bekommen hat und immer um den Hals trägt. Zu diesem Zeitpunkt ahnt noch niemand, ist dass der Bürgermeister böse Pläne für Crailsfelden und den Rest der Welt hat und ihm für die Umsetzung nur noch Vlads Kristallstück fehlt

Quelle: www.kinderfilmwelt.de
Altersempfehlung von www.kinderfilmwelt.de: Ab 8 Jahre

VORSCHAU JANUAR 2020

DIE HEINZELS - DIE RÜCKKEHR DER HEINZELMÄNNCHEN

Deutschland · 2019
Laufzeit: 78 Min.
FSK: 0 J.
Regie:  Ute von Münchow-Pohl
dt. Stimmen: Jella Haase, Louis Hofmann, Leon Seidel u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 30.01.2019

Heinzelmädchen Helvi lebt mit den anderen Heinzelmännchen unter der Erde, und das schon seit 200 Jahren. Dorthin sind sie geflüchtet, seit die fiese Scheidersfrau sie aus Köln vertrieben hat. Kein Wunder also, dass es Helvi irgendwann nicht mehr aushält und sie aus der unterirdischen Enge an die Erdoberfläche ausreißt, wobei sie auf die Heinzeljungs Kipp und Butz trifft. In der Welt der Menschen angekommen, will Helvi ihr wahres Talent finden. Als sie den grantigen Konditor Theo kennenlernt und von dessen Backwaren nascht, will sie unbedingt ebenfalls Konditorin werden, wovon Theo aber zunächst überhaupt nicht begeistert ist. Schließlich wird es durch die Bekanntschaft mit Theo jedoch sogar möglich, alle Heinzelmännchen an die Erdoberfläche zu holen und sie wieder ihrer wahren Bestimmung zuzuführen: den Menschen zu helfen...

Quelle: www.filmstarts.de

DIE FANTASTISCHE REISE DES DR: DOLITTLE

USA · 2019
Laufzeit: noch unbekannt.
FSK: noch unbekannt
Regie: Stephen Gaghan
Darsteller/*innen:  Robert Downey Jr., Jessie Buckley, Harry Collett u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 30.01.2020

Großbritannien im 19. Jahrhundert: Dr. John Dolittle war einst ein berühmter Arzt und Veterinär. Doch als vor sieben Jahren seine Frau starb, zog sich der Mann, der mit Tieren sprechen kann, komplett zurück. Wie ein Einsiedler lebt er nun hinter den hohen Mauern seines Anwesens, fast ohne Kontakt zu anderen Menschen. Nur seine Tiere leisten ihm hier Gesellschaft – wie die eigensinnige Papageien-Dame Polynesia die Dolittle mit Rat und Tat zur Seite steht, oder der zynische Strauß Plimpton (Kumail Nanjiani) und der optimistische Eisbär Yoshi (John Cena), die sich ständig in den Haaren liegen. Doch als die junge Königin Victoria von einer mysteriösen Krankheit befallen wird, ist Dolittle ihre einzige Hoffnung. Nur widerwillig unternimmt er mit seinen Tieren im Schlepptau eine gefährliche Reise zu einer mysteriösen Insel, wo es ein Heilmittel geben könnte. Doch alte Widersacher kreuzen seinen Weg genauso wie wundersame neue Kreaturen, von denen selbst der Tierexperte noch nie gehört hat.

Quelle: www.filmstarts.de

ROMYS SALON

Deutschland, Niederlande · 2019
Laufzeit: 90 Min.
FSK: 0 Jahre
Regie: Mischa Kamp
Darsteller/*innen:  Vita Heijmen, Beppie Melissen, Noortje Herlaar u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 30.01.2020

In dem niederländischen Familienfilm ROMYS SALON erzählt die 10-jährige Romy die Geschichte von sich und ihrer 69-jährigen Großmutter. Alles beginnt, als ihre alleinerziehende Mutter Margot wegen finanzieller Probleme länger arbeiten muss und Romy deshalb nach der Schule zu ihrer Oma Stine soll. Anfangs haben die beiden eine schwierige Beziehung, doch das ändert sich, weil sie nun viel Zeit miteinander verbringen. Romy hilft ihrer Oma in deren Friseursalon, weil Stine immer vergesslicher wird. Dadurch entstehen viele lustige und überraschende Situationen, die die beiden noch mehr verbinden. Doch als bei Stine Alzheimer diagnostiziert wird, scheint nur Romy zu wissen was ihre Oma wirklich braucht. Wir geben dem realitätsnahen Film aus Sicht der Zielgruppe 4 Sterne, da er anhand einer berührenden und zarten Geschichte Einblick in das Leben mit Demenz in der Familie gibt. Die schauspielerische Leistung der beiden Hauptdarstellerinnen war überzeugend. Mit schönen Bildern und passender Musik wurde eine angenehme Stimmung erzeugt. Kameraführung und Schnitt sind langsam und zum Film passend. Wir empfehlen den Film Familien mit Kindern im Grundschulalter, da er ein wichtiges und sensibles Thema aufgreift und dieses gelungen und kindgerecht erzählt.

Quelle: www.jugend-filmjury.com

VORSCHAU FEBRUAR 2020

LASSIE - EINE ABENTEUERLICHE REISE

Deutschland · 2020
Laufzeit: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
Regie:  Hanno Ollerdissen
Darsteller/*innen: Nico Marischka, Sebastian Bezzel, Anna Maria Mühe u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 20.02.2020

Flo ist zwölf Jahre alt und Lassie seine beste Freundin. Seit er denken kann, leben er und seine treue Hündin in einem beschaulichen Dörfchen in Süddeutschland. Eines Tages jedoch verliert Florians Vater Andreas seine Arbeit, was dazu führt, dass die Familie in eine kleinere Wohnung ziehen muss, wo Lassie nicht mehr leben kann, weil dort keine Hunde erlaubt sind. Flo bricht es fast das Herz. Lassie findet ein neues Zuhause bei Graf von Sprengel, der sogleich mit Lassie und seiner Enkelin Priscilla zu einem Urlaub an der Nordsee aufbricht. Doch dort wird Lassie von dem hinterhältigen Hausmeister gar nicht gut behandelt. Als sich die Chance ergibt, reißt Lassie aus und beginnt eine abenteuerliche Reise quer durch Deutschland, immer auf der Suche nach Flo. Doch Lassie ist nicht die Einzige, die sich auf eine Reise macht. Auch Flo hält es nicht mehr aus und beginnt eine verzweifelte Suche nach seiner Hündin. So leicht wird sich das Duo nämlich nicht unterkriegen lassen!

Quelle: www.filmstarts.de

VORSCHAU MÄRZ 2020

DER SPION VON NEBENAN

USA · 2020
Laufzeit: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
Regie:  Peter Segal
Darsteller/*innen: Dave Bautista, Chloe Coleman, Ken Jeong u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 12.03.2019

Der hart gesottene CIA-Agent JJ wurde nach einem Vorfall von der Behörde dazu verdonnert, eine Familie zu überwachen. Dabei entdeckt die neunjährige Sophie die versteckten Kameras in der Wohnung und findet anhand ihres technischen Geschicks heraus, von wo aus die Überwachungsoperation ausgeführt wird und trifft dabei auf JJ. Als Gegenleistung dafür, dass sie seine Identität nicht auffliegen lässt, überredet sie ihn, mit ihr Zeit zu verbringen und währenddessen eine echte Spionin aus ihr zu machen. Trotz seiner anfänglichen Skepsis ist er Sophies entwaffnenden Charme und Witz nicht gewachsen und lässt sich darauf ein ...

Quelle: www.filmstarts.de

ZU WEIT WEG

Deutschland · 2019
Laufzeit: 92 Min.
FSK: 0
Regie:  Sarah Winkenstette
Darsteller/*innen: Yoran Leicher, Sobhi Awad, Anna König u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 12.03.2020

Aufgrund des Braunkohleabbaus in der Nähe des Dorfes Niederkirchbach müssen die Bewohner, unter anderem der begnadete Fußballspieler Ben, mit seiner Familie umziehen. Im Gegensatz zu seinen Freunden zieht er in die „zu weit weg“ gelegene Stadt Düren. Anfangs hat der 11-jährige Junge starke Probleme dabei, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Der einzige Lichtblick scheint die neue Fußballmannschaft zu sein, in der das Stürmerass jedoch als Verteidiger eingesetzt wird. Dort kann er sein eigentliches Können nicht präsentieren. Erst nachdem er den ebenfalls neuen Schüler Tariq aus Syrien nach und nach besser kennenlernt, bemerkt Ben, dass seine Probleme im Gegensatz zu denen seines neuen Freundes eigentlich nur nebensächlich sind. Nachdem er erfährt, dass der große Bruder von Tariq, während der Flucht verschollen ist, setzt sich Ben die Aufgabe diesen über das Internet ausfindig zu machen. Wir fanden es anfangs recht schwer dem Film ZU WEIT WEG eine angemessene Kritik zu geben, denn er spricht viele verschiedene Themen, die vor allem die heutige erwachsene Gesellschaft sehr beschäftigen, an und versucht diese für Kinder im Alter von Ben und Tariq zu erklären. Somit behandelt er sehr einfach, schwierige Probleme, wie beispielsweise Braunkohleabbau und Immigration. Heimat ist da, wo du dich wohlfühlst und nicht da, wo du wohnst, ist mitunter eine der Aussagen des Films. Für die Zielgruppe von 10 bis 12-jährigen zählt in dieser Geschichte vor allem die Freundschaft, die die beiden Jungs verbindet. Einfache und kurze Dialoge machen den Film leicht verständlich und manch coole Kamera- und Specialeffects gaben der Handlung Schwung. Vor allem die schauspielerische Leistung von Tariq hat uns überzeugt und ließ seine Geschichte sehr realistisch wirken, während uns die tragische Story um seinen Bruder mitgerissen hat. Wir empfehlen den Film ab einem Alter von 11 Jahren.

Quelle: www.jugend-filmjury.com

MULAN

USA · 2019
Laufzeit: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
Regie: Niki Caro
Darsteller/*innen: Yifei Liu, Donnie Yen, Jason Scott Lee u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 26.03.2020

Realfilmadaption des Disney-Klassikers "Mulan" aus dem Jahre 1998, das auf einem alten chinesischen Volksmärchen basiert. Die junge Mulan  erfährt, dass ihr geschwächter Vater in die Armee einberufen werden soll, um die einmarschierenden Hunnen zu bekämpfen. Da sie weiß, dass er die harten Anstrengungen eines Krieges niemals überleben würde, entschließt sie sich, sich als Mann zu verkleiden und an seiner Stelle der Armee beizutreten. Doch die Vorfahren Mulans wollen sie nicht einfach so gehen lassen und befehlen dem etwas klein geratenen Drachen Mushu, sich Mulan anzuschließen und sie von ihrem Vorhaben abzubringen. Mushu gibt alles, um Mulan von dem gefährlichen Unterfangen abzubringen, doch sie eröffnet dem Drachen, dass er nichts tun kann, damit sie ihren Plan aufgibt. So beschließt er, Mulan in den kommenden schwierigen Zeiten beizustehen und zu helfen, wo er kann...

Quelle: www.filmstarts.de

PETER HASE 2 - EIn HASE MACHT SICH VOM ACKER

USA, Australien · 2019
Laufzeit: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
Regie:  Will Gluck
Darsteller/*innen: Domhnall Gleeson, Rose Byrne, David Oyelowo u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 26.03.2020

Mr. McGregor und seine einstige Nachbarin Bea sind mittlerweile verheiratet und haben sich daran gewöhnt, ihr Leben gemeinsam mit Peter und seiner Hasenfamilie zu verbringen. Doch das freche Langohr hat gar nicht vor, seinem menschlichen Ziehvater zu gehorchen und macht sich deswegen auch schnurstracks auf in sein nächstes Abenteuer. Denn die große, weite Stadt ruft...
Fortsetzung des Kinofilms „Peter Hase“ (2018).

Quelle: www.filmstarts.de

TROLLS 2 - TROLLS WORLD TOUR

USA  · 2019
Laufzeit: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
Regie: Walt Dohrn, David P. Smith
dt. Stimmen: Christoph Maria Herbst u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 26.03.2020

Glitzernd und glücklich leben Königin Poppy und Branch in ihrer bunten Kolonie. Doch eine Entdeckung bringt ihr Weltbild ins wanken: Es gibt anscheinend noch andere Trolle da draußen, die sich als unterschiedliche Gruppen über unterschiedliche Musikstile definieren. Sechs Saiten stehen für diese Musikrichtungen ein: Pop, Funk, Klassik, Techno, Country und Rock.
Doch dann bricht eine Bedrohung über alle Trolle hereinbricht: Hard-Rockerin Queen Barb will die alles Gitarrensaiten Sammeln und die verschiedenen Stile zerstören, damit Rock über allem steht. Die unterschiedlichen Trolle müssen sich nun zusammenschließen und das Unmögliche versuchen: trotz ihrer Verschiedenheit eine Harmonie zu erzeugen.

Quelle: www.moviepilot.de

VORSCHAU APRIL 2020

MEINE WUNDERBAR SELTSAME WOCHE MIT TESS

Niederlande · 2020
Laufzeit: 83 Min.
FSK: noch unbekannt
Regie: Steven Wouterloods
Darsteller/*innen: Sonny Coops van Utteren, Josephine Arendsen, Jennifer Hoffman u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 23.04.2020

Was würdest du fühlen, wenn alle Menschen, die du liebst, nicht mehr da sind? Das ist eine der Fragen, die sich Sam immer wieder stellt. Seine Lösung: Alleinheitstraining. Sam verbringt die Sommerferien mit seiner Familie auf einer Nordseeinsel. Dort trifft er die quicklebendige Tess und sie lernen zusammen Salsa tanzen. Tess lenkt Sam durch ihre wunderbar seltsamen und auch merkwürdigen Ideen von seinem Alleinheitstraining ab. Später findet er heraus, dass hinter ihren Ideen mehr steckt und sie freunden sich an. In diesem unterhaltsamen Film geht es um Wiederfinden und Alleinsein, um Freundschaft und Erinnerung. An dem Abenteuerfilm hat uns fasziniert, wie die Personen dargestellt werden. Tess trägt Federn im Haar, bunte Klamotten mit vielen Mustern und Muschelschmuck. Wir finden die Menschen freundlich und hilfsbereit. Da sind auf einmal Reiterinnen, die Sam auf ihren Pferden bis zum Ferienhaus mitnehmen, die Fischverkäuferin ist gesprächig und offen, ein alter Strandgutsucher rettet ihn. Die Charaktere machen den Film liebenswert, weil alle so schön unperfekt und fröhlich sind und die beiden Hauptdarsteller haben es geschafft, die Persönlichkeiten genauso herüberzubringen. Es macht Lust, da selbst in den Urlaub hinzufahren. Uns haben die Landschaftsaufnahmen sehr gefallen, weil die Kamera sehr weitläufig gefilmt hat und zeigt, wie schön die Insel ist. Der Familienfilm ist auf eine nachdenkliche Weise wundervoll. Es sind nicht nur die Menschen der Insel, sondern die kleinen Dinge. Zum Beispiel, die ausgedachten verrückten Fragen bei einer Schnitzeljagd oder wie Sam und Tess sich das Handtuch teilen oder wie beide baden und die Kamera ein Teil des Meeres wird, so als würden wir mitschwimmen. Der Film hat es geschafft, uns dazu zu bewegen, über den Tod und vor allem das Alleinsein - beides schwere Themen - nachzudenken. Doch genau wie Tess es bei Sam macht, holt uns auch der Film immer wieder aus dem Nachdenken heraus und transportiert insgesamt eine unbeschwerte und gelöste Sommerferienstimmung. Wir alle gehen mit einem Lächeln aus dem Kino. Deswegen: Collect moments, not things – sammle schöne Erinnerungen mit denen, die du liebst, und behalte sie in deinem Herzen. Fangt also damit an, dass ihr gemeinsam diesen Film guckt, wenn ihr mindestens 8 Jahre alt seid.

Quelle: www.jugend-filmjury.com