LIBU-KIDS

Unser Kinderfilmprogramm bietet immer eine Mischung aus aktuellen Kinderfilmen, Kinderfilmklassikern und Kurzfilmen für die Kleineren. Viele der Filme sind sogar schon auf Kinderfilmfestivals ausgezeichnet worden. Aber wie findest du jetzt den richtigen Film für dich? Vielleicht helfen dir die folgenden Tipps:

Wie du sicher weißt, darfst du nur Filme ansehen, die für dein Alter freigegeben sind. Ab welchem Alter ein Film freigegeben ist, sagt dir die FSK-Freigabe. Diese sagt jedoch noch nichts darüber aus, ob ein Film für dein Alter gemacht ist und ob er dir gefällt. Wenn du wissen willst, welche Filme dir gefallen könnten, solltest du dir statt der FSK-Freigabe die Altersempfehlungen ansehen. Diese findest du immer kurz vor Filmstart auf unserer Internetseite www.lichtburg-ob.de.

Die Altersempfehlungen übernehmen wir von der Internetseite www.kinderfilmwelt.de. Hier ist übrigens auch viel Wissenswertes rund um das Thema Film zu finden. Hinter dieser Seite stehen die Experten des Kinder- und Jugendfilmzentrums Deutschland (KJF).

Neben diesen Experten wissen Kinder und Jugendliche selbst immer noch am besten, welche Filme wirklich interessant für sie sind. Gut also, dass sich die acht Jugend Filmjurys der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) viele Kinder- und Jugendfilme schon weit vor Filmstart anschauen und unter spannenden Kriterien für euch beurteilen. Die besten Filme zeichnen die jungen Jurykritiker mit dem Siegel „Daumen hoch“ aus.

Zusätzlich geben wir unter dem Logo FilmTipps bei den einzelenen Filmvorstellungen in unsren Filmreihen die Möglichkeit direkt Ideen für Lehrkräfte und Interessierte von VISION KINO anzuclicken.

UNSER NEUES LIBU-KIDS-HEFT IST DA - HOLE ES DIR IN DEINEM LICHTBURG FILMPALAST!

 

 

Aktuell im Programm

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

DE · 2018
Regie: Paul King
Darsteller:  Henning Baum, Annette Frier, Solomon Gordon u.a..
Länge: 110 Min.
FSK:  0 Jahre
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 29.03.2018

Im weiten Ozean liegt die kleine Insel Lummerland. Lukas fährt jeden Tag mit seiner Lokomotive Emma über die Insel. Eines Tages wird der Alltag auf der Insel unterbrochen: Der Postbote bringt ein Paket mit einem kleinen Kind darin. Die Bewohner der Insel nehmen es auf und taufen es Jim. Als Jim größer wird, gibt es nicht mehr genug Platz auf der Insel und der König befiehlt, dass einer gehen muss. Daraufhin beschließen Jim und Lukas zusammen mit Emma in See zu stechen. Sie landen an der Küste Mandalas und erfahren dort von der Entführung der Prinzessin Lisi. Somit beginnt eine abenteuerliche Reise durch die Weiten des Königreichs um Lisi zu retten. Die gut gelungene Kinderbuchverfilmung von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ versetzt uns in unsere Kindheit zurück. Wir empfehlen den Film für die ganze Familie, jedoch erst ab 7 Jahren, da er etwas zu lang für die jüngeren Zuschauer ist. Die abenteuerliche Reise wird sehr abwechslungsreich gestaltet trotz nur weniger Figuren, deren Charakter durch ausdrucksstarke Kostüme und Kulissen hervorgehoben wird. Die Dialoge und die Musik hätten noch effektvoller eingesetzt werden können, aber bekannte Stimmen und Gesichter verbessern den Film ungemein. Jim Knopf zeigt uns erneut, dass man die besten Abenteuer mit Freunden erlebt und dass es egal ist, wo man herkommt, man gehört zu den Menschen die einen lieben.
Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 6 Jahre

MATTI UND SAMI UND DIE DREI GRÖSSTEN FEHLER DES UNIVERSUMS

DE · 2018
Regie: Stefan Westerwelle
Darsteller: Mikke Rasch, Nick Holaschke u.a..
Filmlänge: 94 Min.
FSK: 0 Jahre
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 19.04.2018

In dem deutsch-finnischen Spielfilm geht es um Matti und Sami, zwei Brüder und ihre Familie, die in Geldproblemen steckt. Am 1. April beginnt das Drama mit einem Aprilscherz in der örtlichen Zeitung. Angeblich soll ein Delfin in den örtlichen Ententeich einziehen. Sami liebt Delfine. Durch weitere Lügen, die Matti „Fehler des Universums“ nennt, wird die Situation der Familie immer chaotischer, und als Matti vortäuscht, ein Haus in Finnland gewonnen zu haben, um die Ferien in der Nähe eines Freundes zu verbringen, dramatisiert sich die Situation weiter. Da jedoch "Lügen schneller als Bambus wachsen", wird es eine große Herausforderung. Wird Matti es schaffen, die Probleme zu lösen? Der Film behandelt neben den Themen Freundschaft, Familie, Streit und Lügen auch die Themen Trennung, Verlust und Irrtum. Besonders gefallen haben uns die ruhige Erzählweise und die langsame Schnittfolge, um mehr Atmosphäre zu schaffen und so den Film realer wirken zu lassen. Dieses wird durch die authentischen Drehorte und die gute Ausstattung unterstützt. Die passende Musik zur Handlung und die guten Dialoge haben uns besonders überzeugt. Ebenso die schauspielerische Leistung. Nicht so gut gefallen haben uns die leider etwas vorhersehbare Handlung und die "Pupse", die wir nicht lustig fanden. Die Computeranimation des Delfins fanden wir auch nicht gut gelungen. Wir empfehlen den Film für Familien mit Kindern ab 7 Jahren, da jüngere Kinder die Handlung noch nicht so gut verstehen.
Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 9 Jahren

EARLY MAN - STEINZEIT BEREIT

GB · 2018
Filmlänge: 89 Min.
FSK: 0 Jahre
dt. Sprecher: Friedrich Mücke, Palina Rojinski, Kaya Yanar u.a.
LICHTBURG-FILMPALAST-START: 26.04.2018

Fußball in der Steinzeit? In dem Stop-Motion-Familienfilm mit lustigen Figuren aus Knete treten zwei völlig unterschiedliche Zeitalter in einem wichtigen Fußballspiel gegeneinander an. Der junge Dug lebt mit seinem Stamm aus der Steinzeit in einem Tal, das sie über alles lieben. Aber als die Leute aus der Bronzezeit ihr Tal einnehmen, müssen sie in das Ödland flüchten. Doch das lassen Dug und seine Freunde nicht auf sich sitzen. Dug schließt einen Deal mit dem fiesen Lord Nooth, der besagt, dass sie ein Fußballspiel gegen die beste Mannschaft der Bronzezeit gewinnen müssen, um ihr Tal zurück zu bekommen. Wenn sie verlieren, muss der Stamm von Dug auf ewig in der Mine des fiesen Lords arbeiten. Doch leider haben die Steinzeitleute keine Ahnung vom Fußballspielen. Das ändert sich aber durch Goona, die neue Freundin von Dug, die aus der Bronzezeit kommt. Werden Dug und seine Freunde das Spiel mit Goonas Hilfe gewinnen? Wir durften eine schöne, lustige und interessante Reise in die Steinzeit und Bronzezeit mit diesem Film erleben. Er ist spannend, farbenfroh und nicht allzu vorhersehbar, sodass er uns trotz seiner etwas kindlichen Art sehr gut gefallen hat. Was uns besonders gut gefallen hat, ist die Botschaft des Filmes, dass man nämlich mit Teamwork alles, und wenn man nicht fair ist, gar nichts schaffen kann. Zudem mochten wir die vielen, schönen Anspielungen zum Thema Fußball, die jedoch für kleinere Kinder vielleicht nicht verständlich sind. Im sogenannten Ödland haben uns jedoch die Farbkontraste zu den Personen gefehlt. Außerdem hat uns die Art, wie der Film gemacht wurde, sehr angesprochen. Die lustigen Knetfiguren Dug, Goona, das verspielte Wildschwein Hognob und den kleinen Hasen fanden wir besonders toll, doch bei einigen Charakteren fehlte uns die Tiefe. Es gibt viele unerwartete Überraschungen, welche den Film noch spannender machen.
Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 9 Jahren

LILIANE SUSEWIND - EIN TIERISCHES ABENTEUER

DE · 2018
Regie: Stefan Westerwelle
Darsteller: Peri Baumeister, Tom Beck u.a.
Filmlänge: 101 Min.
FSK: 0
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 10.05.2018

Lilliane Susewind muss in eine andere Stadt ziehen, denn in der alten gab es Schwierigkeiten. Schuld daran ist Lillis besondere Gabe, denn sie kann mit Tieren sprechen. Das will sie ab sofort lassen, schwört sie. Doch als im Zoo Tiere verschwinden, hat Lilli keine Wahl. Den Tierdieb findet sie nur, wenn sie die Tiere befragt.
Lilli strengt sich wirklich an, in der neuen Schule niemandem von ihrem Geheimnis zu erzählen. Denn wenn jemand entdeckt, dass sie mit Tieren sprechen kann, gerät sie unter Garantie in Schwierigkeiten. Wie dumm, dass gleich als erstes in der neuen Schule eine Projektwoche im Zoo „Paradisia“ stattfinden soll. Zur Neueröffnung sollen die Schüler Tierpfleger Toni helfen, die Tiergehege auf Hochglanz zu bringen. Doch wieso verschwinden über Nacht Tiere aus dem Zoo? Gibt es einen Tierdieb und will der als nächstes das wertvolle Elefantenbaby Ronni klauen?
Quelle: www.kinderfilmwelt.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 6 Jahren

SHERLOCK GNOMES

GB/US · 2018
Regie: John Stevenson
Filmlänge: 87 Min.
FSK: 0 Jahre
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 10.05.2018

Eigentlich könnte es Gnomeo und Julia, den beiden verliebten Gartenzwergen, kaum besser gehen. Ihre Familien haben Frieden geschlossen und sie können sich in ihrem Garten in London ein neues Zuhause aufbauen. Doch eine Sache trübt das junge Glück gewaltig: In der ganzen Stadt verschwinden Gnome auf Nimmerwiedersehen aus den Grünanlagen.
“Sherlock Gnomes” ist die Fortsetzung des computeranimierten Zipfelmützenabenteuers “Gnomeo und Julia”. So wie der erste Film auf der Liebesgeschichte “Romeo und Julia” vom Dichter William Shakespeare beruht, so hat der zweite Teil die Geschichten des englischen Detektivs “Sherlock Holmes” vom Autor Sir Arthur Conan Doyle als Vorlage. Wieder einmal kommt die Musik vom bekannten britischen Musiker Elton John.
Quelle: www.kinderfilmwelt.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 8 Jahren

LUIS & DIE ALIENS

DE/LU/DK · 2018
Regie: Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein
Filmlänge: 85 Min.
FSK: 0 J.
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 24.05.2018

Luis hat es nicht leicht in der Schule. Weil sein Vater Nacht für Nacht wie besessen den Weltraum beobachtet und nach Aliens Ausschau hält, gilt auch Luis als Freak. Der Schuldirektor meint sogar, dass Luis im Internat der schrecklichen Miss Diekendaker besser aufgehoben sei als bei seinem abgedrehten Vater. Doch dann geschieht eines Tages etwas schier Unglaubliches: Luis begegnet drei Außerirdischen.
„Luis und die Aliens“ bietet dir 80 Minuten tollster Kinounterhaltung. Einen besonderen Flair erhält der Film übrigens, weil er in einer Kleinstadt irgendwo in den USA spielt – genauso wie viele alte Science-Fiction-Filme über außerirdische Besucher. Am meisten Spaß aber machen die Verwandlungen der Aliens. Denn die können zwar ganz leicht die Gestalt von Menschen und Tieren annehmen, haben jedoch keinen Schimmer, wie sie sich als Erdenbewohner verhalten müssen und sorgen dadurch für ein paar wirklich komische Momente. Zu Herzen geht unterdessen vor allem Luis. Es ist nicht schwer nachzuvollziehen, warum er sich so einsam fühlt und wie sehr er sich richtige Freunde und einen Papa wünscht, der sich um ihn kümmert. Allzu traurig allerdings wird der Computeranimationsfilm trotzdem nicht. Vor allem zum Ende hin greifen die Brüder Wolfgang und Christoph Lauenstein, die hier Regie führten, noch einmal tief in die Science-Fiction-Trickkiste und liefern ein turbulentes Finale, in das nicht nur die drei liebenswerten knautschigen Aliens verwickelt sind und das ein paar Überraschungen bereit hält.
Quelle: www.kinderfilmwelt.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 8 Jahre

VORSCHAU JUNI

ALLEIN UNTER SCHWESTERN

NL · 2017
Regie: Ineke Hautman
Darsteller: Julian Ras, Aiko Beemsterboer, Ischa de Boer u.a
Filmlänge: 82 Min.
FSK: 0 Jahre
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 12.06.2018

Der Film ALLEIN UNTER SCHWESTERN erzählt von Kos, der mit seinen drei Schwestern Libbie, Briek und Pel sowie ihrem Vater. Sie leben gemeinsam in einem Strandhotel, welches sie auch betreiben. Da ihre Mutter vor mehreren Jahren gestorben ist, müssen sie sich, als ihr Vater mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus kommt, alleine um das Hotel kümmern. Die Probleme bestehen allerdings darin, dass Kos sich mit seinen Schwestern nicht allzu gut versteht und außerdem noch ein riesiger Schuldenberg auf ihnen lastet. Darüber hinaus spielt auch die Liebe bei allen verrückt … Wir geben dem lustigen Jugendfilm 4 Sterne, da er die Beziehung der Geschwister mit einer originellen Geschichte darstellt. Die Musik unterstützt die Stimmung des Filmes gut. Die Maske, das Kostüm und die Locations sind gut gewählt. Allerdings sind wir der Meinung, dass der Film eine bessere Synchronisation verdient hätte, da er uns in allen anderen Aspekten überzeugt hat. Die Kameraführung ist abwechslungsreich und stimmungsvoll. Der eher langsame Schnitt passt gut zur Erzählform und wurde auch in allen Szenen passend eingesetzt. Die Schauspieler haben uns insgesamt überzeugt, weil sie ihre Rolle authentisch verkörpert haben.
Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab - noch unbekannt

VORSCHAU AUGUST

TEEN TITANS GO! TO THE MOVIES

US · 2018
Rgei: Aaron Horvath, Peter Rida Michail
Laufzeit: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
dt. Stimmen: noch unbekannt
LICHTBRG-FILMPALAST-Start: 16.08.2018

Alle Superhelden bekommen ihren eigenen Film – nur die Teen Titans nicht! Das finden Robin, Beast Boy, Cyborg, Raven und Starfire höchst unfair und so machen sie sich unter Robins Führung auf in Richtung Hollywood. Der ewige Batman-Sidekick hat die Nase voll davon, immer nur als zweite Geige wahrgenommen zu werden – er will ein Star sein! Im Gepäck haben die Titans außer großen Träumen auch noch jede Menge durchgeknallte Pläne und Ideen. Doch sie haben die Rechnung ohne den fiesen Superschurken Slade Wilson alias Deathstroke gemacht, der die Weltherrschaft an sich reißen will und die jugendlichen Helden deshalb kurzerhand in die falsche Richtung schickt. Schon bald gerät die Freundschaft der Titans untereinander in Gefahr und das Schicksal der Heldentruppe steht auf dem Spiel…
Kinoabenteuer des jugendlichen Superheldenteams Teen Titans, das auf der TV-Serie „Teen Titans Go!“ basiert.
Quelle: www.filmstarts.de

KÄPT'N SHAKY

DE · 2018
Regie:Huubert Weland, Jan Stoltz
Filmlänge: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt 
dt. Stimmen: noch unbekannt
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 30.08.2018

Käpt’n Sharky hält sich für den Schrecken der sieben Weltmeere – ist aber leider der einzige, der so denkt. Die anderen Seefahrer nehmen den Piraten, der klein und rundlich ist, nicht ernst, allen voran der Alte Bill und seine Mannschaft. Eines Tages muss Sharky mal wieder vor seinen Häschern flüchten, als er zwei blinde Passagiere an Bord entdeckt: den zehnjährigen Michi, der dringend Schutz braucht, und die Admiralstochter Bonnie, die dem verhassten Internat zu entgehen versucht. Sharky würde Michi und Bonnie am liebsten ganz schnell wieder loswerden, weil ihm seine Crew genug ist, die aus dem pflichtbewussten Matrosen Ratte, dem frechen Affen Fips und dem Papagei Coco besteht. Andererseits braucht er für seine aktuelle Mission dringend einen Kompass. Bonnie hat diesen Gegenstand im Gepäck…
Quelle: www.filmstarts.de

VORSCHAU SEPTEMBER

PETTERSSON UND FINDUS - FINDUS ZIEHT UM

DE · 2018
Regie: Ali Samadi Ahadi
Laufzeit: noch unbekannt 
FSK: noch unbekannt
Darsteller: Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter u.a.
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 20.09.2018

Findus findet, es wird langsam Zeit, auf eigenen Beinen zu stehen, und möchte deshalb aus Petterssons Häuschen ausziehen, wo er bislang gemeinsam mit Pettersson wohnte. Doch allzu weit weg möchte er auch nicht wohnen, deshalb soll ein umgebautes Klohäuschen im Hof seine neue Unterkunft werden. Doch kaum ist Findus ausgezogen, muss Pettersson (Stefan Kurt) feststellen, dass er den kleinen Kater gehörig vermisst, auch wenn ihm dieser normalerweise ordentlich auf die Nerven geht. Findus ist hingegen sehr zufrieden mit der ungewohnten Eigenständigkeit in seinem neuen Domizil, doch weil Pettersson immer trauriger wird, beschließt Findus, ihn aufzumuntern...
Dritte Verfilmung der berühmten Kinderbücher von Sven Nordqvist um Pettersson und seinem Kater Findus.
Quelle: www.filmstarts.de

DIE UNGLAUBLICHEN 2

US · 2018
Regie: Brad Bird
dt. Stimmen: noch unbekannt
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 27.09.2018

„Die Unglaublichen 2” spielt kurz nach dem ersten Teil: Die Superheldenfamilie Parr wohnt nach der Zerstörung ihres Hauses in einem neuen Heim inklusive Höhle für das Equipment. Mama Helen alias Elastigirl alias Mrs. Incredible steht im Mittelpunkt der Fortsetzung, während Ehemann Bob aka Mr. Incredible zu Hause bleibt und sich um die Kinder Violet, Dash und Baby Jack-Jack kümmert. Nach wie vor hat die Familie keine Ahnung, welche besonderen Kräfte der Jüngste in der Familie besitzt. Doch dann taucht erneut ein finsterer Bösewicht auf und bedroht die Bürger von Metrovolle und die Unglaublichen nehmen gemeinsam mit ihrem Freund Frozone den Kampf gegen den Schurken auf...
Quelle: www.filmstarts.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab - noch unbekannt

VORSCHAU OKTOBER

SMALLFOOT - EIN EISIGARTIGES ABENTEUER

US · 2018
Regie: Karey Kirkpatrick
Filmlänge: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
dt. Sprecher: noch unbekannt
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 11.10.2018

Ein Yeti glaubt, dass es Menschen wirklich gibt. In der Yeti-Gemeinde wird er damit natürlich für einen Spinner gehalten.

Quelle: www.filmstarts.de

VORSCHAU NOVEMBER

DER GRINCH

US · 2018 
Regie: Yarrow Cheney, Scott Mosier
Filmlänge: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
dt. Stimmen: noch unbekannt
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 29.11.2018

Der Grinch ist ein verbittertes, grünbehaartes Wesens. Er lebt allein auf Mount Crumpit und hat dort lediglich Gesellschaft von seinem Hund Max. Als Weihnachten vor der Tür steht, beschließt er, dass er einen Weg finden muss, um das Fest der Liebe zu verhindern. Er kann die Freude, die diese Zeit des Jahres auf die Gesichter der Einwohner von Whoville zaubert, einfach nicht mehr ertragen.
Verbittert brütet der Grinch deshalb den bösen Plan aus, alle Geschenke zu stehlen und darüber hinaus auch die Weihnachtsbäume und das Festtagsessen beiseitezuschaffen. Nachdem er sich als Weihnachtsmann und seinen Hund Max als Rentier verkleidet, dringt er durch den Kamin in die Häuser von Whoville ein. Obwohl er dabei auf die kleine Cindy Lou trifft, schafft er es tatsächlich, seinen Diebstahl bis zum Ende durchzuziehen. In seiner Höhle auf Mount Crumpit wartet er genüsslich, auf die Reaktion der Whos, wenn sie am Weihnachtsmorgen ohne Geschenke erwachen…

Quelle: www.moviepilot.de