KINDERFILM-KNALLER

Das Kinderfilmprogramm ist im LICHTBURG FILMPALAST immer eine Mischung zwischen aktuellen Kinderfilmen, Kinderfilmklassiker, Kurzfilme für die kleineren Kinogäste sowie hervorragende Kinderfilme, die auf Kinderfilmfesten der letzten 10 Jahre sowie aktuell ausgezeichnet worden sind.
Als Partner für die Vorschautexte konnten wir die Jugend Filmjury der FBW (Deutsche Film- und Medienbewertung FBW) gewinnen.
Wir selbst sind mit 12 Kindern seit Beginn des Projektes JUGEND FILMJURY ein Teil der acht Jurys, die sich viele Filme weit vor Start anschauen und unter spannenden Kriterien beurteilen.
Die besten Filme zeichnen die jungen Jurykritiker mit dem Siegel „Daumen hoch“ aus.
Natürlich werdet Ihr diese Filme in unserem KINDERFILM-KNALLER-Programm finden.

Zur offiziellen FSK-Altersfreigabe geben wir für bei Kinderfilmen die Altersempfehlung der Internetseite www.kinderfilmwelt.de an.
Hinter dieser Seite steht das KJF (KINDER- UND JUGENDFILMZENTRUM DEUTSCHLAND). Dies sind Fachleute, die seit über 30 Jahren kulturelle Medienbildung im Auftrag des Bundes fördern.

Zusätzlich geben wir unter dem Logo FilmTipps bei den einzelenen Filmvorstellungen in unsren Filmreihen die Möglichkeit direkt Ideen für Lehrkräfte und Interessierte von VISION KINO anzuclicken.

Viel Spaß beim Filmeentdecken auf der Kinoleinwand in Eurem LICHTBURG FILMPALAST!

 

 

Aktuell im Programm

COCO - LEBENDIGER ALS DAS LEBEN

USA 2017
Regie: Lee Unkrich, Adrian Molina
dt. Stimmen: Heino Ferch, Claudio Pizarro u.a.
Länge: 105 Min.
FSK: 0 J.
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 30.11.2017

Zu diesem Film hat VISION KINO ein FilmTipp für Schule, Unterricht und der außerschulischen Bildungsarbeit zusammengestellt - einfach auf das FilmTipp-Logo gehen und mehr erfahren...

Der Animationsfilm COCO spielt in Mexiko. Erzählt wird die Geschichte des zwölfjährigen Miguel, der gerne Musik machen will. Doch seine Familie ist seit vielen Generationen gegen Musik, weil sein Ururgroßvater die Familie der Musik zuliebe verlassen hat. Als Miguel für einen Wettbewerb am „Dia de los Muertos“ die Gitarre des großen Sängers und Idols Ernesto de la Cruz auf dem Friedhof unerlaubt nimmt und darauf spielt, gerät er in das Reich der Toten. Nur bis zum Sonnenaufgang ist Zeit, den Fluch zu überwinden und wieder in seine Welt zurückzukehren, bevor er sich auch in ein Skelett verwandelt. Dies fällt Miguel sehr schwer, weil er sich zwischen Musik und Familie entscheiden soll. So wählt er einen anderen Weg und deckt dadurch die Familiengeheimnisse der Vergangenheit auf. Der Film behandelt sehr viele Themen. Besonders Musik, Familie, Sterben und das Leben nach dem Tod spielen eine zentrale Rolle. Dabei wird das Reich des Todes fröhlich dargestellt. Es ist eine schillernde Welt, in der die Toten einmal im Jahr die Welt der Lebenden besuchen können, wenn ihre Verwandten sich am „Dia de los Muertos“ an sie mit aufgestellten Bildern erinnern. Miguel ist die eindeutige Hauptfigur des Films. Sein großer Konflikt ist die erzwungene Entscheidung zwischen seiner Familie und seinem Traum, Musiker zu sein. Die anderen Figuren, die alle mit ihm verwandt sind, sind wichtige Personen, die diesen Konflikt bestärken, aber auch Lösungen anbieten können. Alle Figuren erleben im Verlauf der Geschichte eine Entwicklung, was dazu führt, dass sich ihre Haltungen verändern. Die Animation entspricht einem hohen technischen Standard. Das Reich der Toten wirkt sehr lebendig und wird bunt und schrill gezeigt. Die Einstellungsgrößen variieren zwischen Detail und Totalen, wobei insbesondere das Reich der Toten in seiner Vielfältigkeit mit vielen Totalen gezeigt wird. Die zum Teil schnellen Schnitte unterstützen die Dramaturgie der Handlung und tragen dazu bei, dass die Spannung aufrechterhalten wird. Die Musik ist nicht nur Thema im Film, sondern viele Lieder haben unterstützende dramaturgische Funktion und sind fest in die Geschichte eingebunden. Wir empfehlen diesen schönen Familienfilm allen Kindern ab 7 Jahren mit den sie begleitenden Erwachsenen, da die Thematik, die Länge und die Schnitte jüngere Kinder überfordern könnten.
Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 9 Jahren

TAD STONES UND DAS GEHEIMNIS VON KÖNIG MIDAS

ES · 2017
Regie: Enrique Gato, David Alonso
dt. Sprecher: noch unbekannt
Länge: 86 Min.
FSK: 6 Jahre
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 11.01.2018

Bauarbeiter Tad freut sich darauf, seinen Schwarm Sara wiederzusehen: Die berühmte Archäologin hat ihn zur Eröffnung ihrer Ausstellung eingeladen! Dort stellt sie einen ganz besonderen Fund vor: einen Hinweis darauf, dass es König Midas tatsächlich gegeben hat und eine Halskette ihm die Macht verlieh, alles in Gold zu verwandeln.
Als Sara samt dem Fundstück vom fiesen Millionär Jack Rackham und seinen Helfern entführt wird, muss der tollpatschige Tad beweisen, dass in ihm das Herz eines mutigen Schatzsuchers schlägt! Jack ist hinter den drei Bestandteilen der Kette her, also gibt es für Tad nur eine Möglichkeit, Sara zu befreien: Er muss Hinweise auf die Fundorte entschlüsseln. Wie gut, dass Sara ihm vor ihrer Entführung noch ihr Notizbuch zuwerfen konnte! Und wie gut, dass auch Tad zahlreiche Helfer hat, unter anderem Saras Assistentin und eine ganz schön durchgeknallte Mumie, die Tad bei seinem ersten großen Abenteuer kennengelernt hat ("Tad Stones - Der verlorene Jäger des Schatzes!.
Quelle: www.kinderfilmwelt.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 8 Jahre

HILFE, ICH HABE MEINE ELTERN GESCHRUMPFT

DE 2017
Regie: Ben Stassen, Jérémie Degruson
Darsteller: Oskar Keymer, Anja Kling, Axel Stein  u.a.
Länge: 99 Minuten
FSK: 0 Jahre
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 18.01.2018

In dieser abenteuerlichen und unterhaltsamen Familienkomödie versucht Felix mit seinen Freunden, seine Schule vor der längst verstorbenen Direktorin Hulda Stechbarth zu schützen. Diese möchte den Hausgeist Otto Leonhard aus der Schule vertreiben, um diese zu übernehmen. Dabei stellt sich das Problem, dass Felix‘ Eltern geschrumpft wurden, was er sich gewünscht hatte, weil sein Vater wegen eines Jobs mit Felix und seiner Mutter nach Dubai ziehen wollte. Felix bereut diesen Wunsch sofort. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, da Otto Leonhard immer mehr an Kraft verliert und nur er Felix‘ Eltern wieder auf ihre normale Größe bringen kann. Die Komödie HILFE, ICH HAB MEINE ELTERN GESCHRUMPFT zeigt die Wichtigkeit von Freundschaft in jeder Situation. Der Film vermittelt eine andere Sicht auf Schule, zu der alle eine besondere Beziehung haben. Außerdem behandelt er noch die Themen Familie, Vertrauen, Hoffnung und Verantwortung. Insgesamt hat uns die Umsetzung der Themen sehr gut gefallen, insbesondere die gute Kameraarbeit, der Perspektivenwechsel, der die veränderten Größenverhältnisse unterstützt, die farbenfrohen, stimmungsvollen Bilder und die fantasievollen Effekte. Geräusche, Ton und Musikuntermalung sind sehr gut mit dem Visuellen verknüpft. Die gelungene Schnitttechnik erhöht die Spannung zusätzlich. Wir empfehlen den Film Familien mit Kindern ab 9 Jahren.
Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 7 Jahren

DIE KLEINE HEXE

DE 2018
Regie: Michael Schaerer
Darsteller: Karoline Herfurth, Suzanne von Borsody u.a.
Länge: 103 Min.
FSK: 0 Jahre
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 01.02.2018

Zu diesem Film hat VISION KINO ein FilmTipp für Schule, Unterricht und der außerschulischen Bildungsarbeit zusammengestellt - einfach auf das FilmTipp-Logo gehen und mehr erfahren...

In dem spannenden Kinderfilm DIE KLEINE HEXE geht es um ein Hexenmädchen, das gerne in der Walpurgisnacht mit den alten Hexen auf dem Blocksberg tanzen möchte. Mit ihren 127 Jahren ist sie aber noch zu jung dafür. Heimlich mischt sie sich unter die alten Hexen und wird dabei erwischt. Nun bekommt sie ein Jahr Zeit, um eine gute und große Hexe zu werden. Wird sie es mit der Hilfe ihres Hausrabens Abraxas schaffen? Uns hat gut gefallen, dass der Film nah an der Buchvorlage von Ottfried Preußler umgesetzt wurde. Weiter haben uns die Tier- und Naturaufnahmen und besonders die Animationen von Abraxas, der von Axel Prahl gesprochen wird, gefallen. Ebenso die Masken der Hexen, die Special Effects beim Fliegen der Hexen und das große Feuer. Der Film ist ruhig erzählt, wobei die Musik gut zu den Bildern passt. Manchmal wird Spannung durch schnellere Schnitte aufgebaut (zum Beispiel beim Flug der kleinen Hexe mit ihrem neuen Besen). Der Film behandelt die Themen Freundschaft, Hexenleben und Ausgrenzung und ist für Familien mit Kindern ab 6 Jahren zu empfehlen, da er durch die Masken der Hexen etwas gruselig ist.
Quelle: www.jugend-filmjury.com
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 6 Jahren

DIE KÖNIGIN VON NIENDORF

DE · 2017
Regie: Joya Thome
Darsteller: Lisa Moell, Denny Sonnenschein, Salim Fazzani u.a.
Länge: 67 Min.
FSK:  0 Jahre
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 15.02.2018

Zu diesem Film hat VISION KINO ein FilmTipp für Schule, Unterricht und der außerschulischen Bildungsarbeit zusammengestellt - einfach auf das FilmTipp-Logo gehen und mehr erfahren...

Stell dir vor, du müsstest deine Sommerferien ganz alleine verbringen, weil deine beste Freundin ohne dich in die Ferien gefahren ist. So geht es dem zehnjährigen Mädchen namens Lea in dem Spielfilm „Die Königin von Niendorf“. Während sie tagelang mit ihrem Fahrrad in ihrem Dorf Niendorf herumfährt, entdeckt sie eine Bande von Jungen. Sie möchte gerne dazugehören, dafür muss sie aber ihren Mut durch eine Mutprobe beweisen. Außerdem möchte sie ihrem erwachsenen Freund Mark helfen, der von der Bürgermeisterin erpresst wird. So werden die Ferien doch noch spannend. Das erste, was uns auffiel, ist, dass der Titel fragwürdig gewählt wurde. Uns ist nicht klar geworden, warum die Hauptdarstellerin als Königin betitelt wurde. Über die Schauspieler und die technische Umsetzung kann man sich keinesfalls beschweren. Besonders die Schauspielkünste der Hauptdarstellerin Lisa Moell, die die Lea spielt, haben uns gefallen. Außerdem haben die Farben die Stimmung des Films gut wiedergegeben, zum Beispiel bei der Baumhausszene, als das Sonnenlicht durch die Äste schien. Schön waren auch die Landschaftsaufnahmen und die Musik war gut gewählt.
Quelle: www.jugend-filmjury.com

VORSCHAU FEBRUAR

WENDY 2 FREUNDSCHAFT FÜR IMMER

DE 2018
Regie: Hanno Olderdissen
Darsteller: Jule Hermann, Benjamin Sadler, Jasmin Gerat u.a.
Länge: 96
FSK: 0
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 22.02.2018

Zu diesem Film hat VISION KINO ein FilmTipp für Schule, Unterricht und der außerschulischen Bildungsarbeit zusammengestellt - einfach auf das FilmTipp-Logo gehen und mehr erfahren...

Eigentlich hatte Wendy mit Turniersport ganz aufgehört. Doch dann erfährt sie, dass Rosenborg – der Reiterhof ihrer Familie – in finanziellen Nöten steckt. Wenn Wendy beim Jugendturnier auf dem benachbarten Reiterhof St. Georg gewinnen würde, wäre das tolle Werbung für Rosenborg! Zu schade, dass ihr Zirkuspferd Dixie kein Springpferd ist …
Wendy hat Glück: Der Metzger schenkt ihr ein Pferd, das er eigentlich schlachten sollte. Die Vorbesitzerin wollte das Pferd nicht mehr, weil es „sauer“ ist – so nennt man es, wenn ein Pferd zu hart oder falsch trainiert wurde und es nun nicht mehr mitarbeiten will. Wendy sieht ihrem neuen Pferd „Penny“ an, dass es ein tolles Springpferd ist – doch Penny hat vor den Hindernissen im Parcour Angst. Wendy hat eine Idee: Nach einem Reitunfall hat die Begegnung mit Dixie ihr dabei geholfen, wieder Vertrauen zu Pferden zu fassen – davon erzählte "Wendy - Der Film". Nun möchte Wendy Penny dabei helfen, wieder zu vertrauen. Viel Zeit bleibt ihr allerdings nicht.
Quelle: www.kinderfilmwelt.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 7 Jahre

VORSCHAU MÄRZ 2018

DIE BIENE MAJA 2 - DIE HONIGSPIELE

DE · 2018
Regie: Alexs Stadermann
dt. Stimmen: Nina Schatton, Jan Delay u.a.
Filmlänge: 85 Min.
FSK: 0
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 01.03.2018

Mit Die Biene Maja 2 - Die Honigspiele wird der Animationsfilm Die Biene Maja - Der Kinofilm aus dem Jahr 2014 fortgesetzt. Genau wie sein Vorgänger basiert auch Teil 2 auf dem Buch Die Biene Maja und ihre Abenteuer von Waldemar Bonsels sowie den Zeichentrickserien Die Biene Maja und der Computeranimationsserie Die Biene Maja.
Quelle: www.moviepilot.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab noch unbekannt


MEIN FREUND DIE GIRAFFE

NL · 2017
Regie: Barbara Bredero
Darsteller: Liam de Vries, Martijn Fischer, Dolores Leeuwin u.a.
Länge: 74 Min.
FSK: 0 Jahre
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 01.03.2018

Der kleine Dominik hat einen außergewöhnlichen besten Freund: Eine sprechende Giraffe namens Raff. Jeden Tag besucht Dominik seinen besten Freund, denn praktischerweise wohnt seine Familie direkt neben dem Zoo, und die beiden erleben viele spannende Abenteuer gemeinsam. Doch dann soll Dominik in Schule kommen, worüber er sich zunächst freut. Als er jedoch feststellen muss, dass Raff nicht mit ihm zur Schule gehen kann, gerät die Freundschaft der beiden in Gefahr. Gemeinsam hecken Dominik und Raff einen Plan aus, wie sie beide zur Schule gehen können...
Quelle: www.filmstarts.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab noch unbekannt

FÜNF FREUNDE 5 UND DAS TAL DER DINOSAURIER

DE · 2018
Regie: Mike Marzuk
Darsteller:  Allegra Tinnefeld, Marinus Hohmann, Ron Antony Renzenbrink u.a.
Länge: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 15.03.2018

Es sind Sommerferien! Aber die fünf Freunde George, Julian, Dick,  Anne und Timmy der Hund, die sonst in der freien Zeit spannende Kriminalfälle lösen, müssen mit ihrer Tante Fanny zur Hochzeitsfeier eines Cousins fahren. Ein Glück, dass ein Motorschaden sie zu einem unfreiwilligen Zwischenstopp in einer Kleinstadt zwingt. Zur großen Freude der Fünf soll am Tag darauf im Naturkundemuseum des Ortes der Knochen einer bis dato unbekannten Dinosaurierart präsentiert werden. Während der Ausstellung lernen sie den kauzigen Marty Bach (Jacob Matschenz) kennen, der behauptet, sein verstorbener Vater habe einst ein vollständig erhaltenes Dinosaurierskelett entdeckt. Natürlich werden die Nachwuchsdetektive hellhörig – und als ihrem neuen Bekannten ein Foto gestohlen wird, auf dessen Rückseite ein Zahlencode notiert war, übernehmen die Fünf den Fall und machen sich auf die Suche nach dem legendären „Tal der Dinosaurier“. Doch schnell wird ihnen dabei klar, dass Eile angesagt ist, denn sollte der Fotodieb das Tal vor ihnen finden, wäre das Skelett womöglich für immer verloren
Quelle: www.filmstarts.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab noch unbekannt

PETER HASE

AU/GB/US · 2018
Regie: Will Gluck
dt. Stimmen: Christoph Maria Herbst u.a.
Länge: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 22.03.2018

Der quirlige Hase Peter ist ebenso rebellisch wie charmant und hält nicht sonderlich viel davon, sich an Regeln zu halten. Entsprechend hat das Langohr meist nur Unfug im Sinn, womit er regelmäßig für gehörig Chaos sorgt. Besonders davon betroffen ist der Gemüsegarten von Mr. McGregor – im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen für Peter. Das will sich der genervte Zweibeiner natürlich nicht gefallen lassen. Die entbrennende Auseinandersetzung zwischen Mensch und Tier droht aber erst so richtig zu eskalieren, als Peter und McGregor beide um die Gunst der Tierfreundin Bea buhlen.
Verfilmung der gleichnamigen Kinderbuchreihe (Originaltitel: „Peter Rabbit“) von Beatrix Potter.
Quelle: www.filmstarts.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab noch unbekannt

VORSCHAU APRIL

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

DE · 2018
Regie: Paul King
Darsteller:  Henning Baum, Annette Frier, Solomon Gordon u.a..
Länge: noch unbekannt
FSK:  noch unbekannt
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 29.03.2018

Lummerland, die Insel mit zwei Bergen im großen Ozean, ist zu klein geworden, um weiterhin all seine Bewohner zu beherbergen. Der als Baby hier gestrandete Waisenjunge Jim Knopf will die Insel deshalb gemeinsam mit seinem besten Freund Lukas, dem Lokomotivführer, verlassen. Auf dem Weg in die große weite Welt erleben die zwei einige Abenteuer, die sie unter anderem aufs Meer und in die Luft, in die Wüste, nach Mandala und in die Drachenstadt von Frau Mahlzahn führen.
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer basiert auf dem gleichnamigen Buch von Michael Ende, das der deutsche Schriftsteller 1960 veröffentlichte und das zu den erfolgreichsten und beliebtesten Kinderbüchern im deutschsprachigen Raum zählt. Seinem Buch ließ der Autor 1962 außerdem noch die Fortsetzung Jim Knopf und die Wilde 13 folgen.
Der von Dennis Gansel inszenierte Film Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer ist die erste Realverfilmung des beliebten Stoffes.
Quelle: www.moviepilot.de

PAPA MOLL UND DIE ENTFÜHRUNG DES FLIEGENDEN HUNDES

CH · 2017
Regie: Manuel Flurin Hendry
Darsteller: Stefan Kurt, Isabella Schmid, Hans-Caspar Gattiker u.a.
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 12.04.2018

Papa Moll soll sich ein Wochenende lang allein um die Kinder kümmern. Das kann nicht gutgehen, denn Papa Moll muss auch noch Überstunden in der Schokoladenfabrik schieben und hat somit wenig Zeit, um auf seinen Nachwuchs aufzupassen. Dieser verursacht natürlich prompt jede Menge Chaos und legt sich sogar mit den Kindern von Papas Chef an…
Quelle: www.filmstarts.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab noch ungekannt

MATTI UND SAMI UND DIE DREI GRÖSSTEN FEHLER DES UNIVERSUMS

DE · 2018
Regie: Stefan Westerwelle
Darsteller: Mikke Rasch, Nick Holaschke u.a..
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 19.04.2018

Der 10-jährige Matti, sein Bruder Sami und ihre Eltern leben gemeinsam in Hamburg. Mattis Vater Sulo stammt ursprünglich aus Finnland und der Junge träumt schon sein ganzes Leben davon, endlich einmal in die Heimat seines Vaters zu reisen und dort Urlaub zu machen, doch dafür fehlt der Familie das Geld. Da kommt Matti eines Tages eine Idee und er tischt seinen Eltern eine faustdicke Lüge über einen angeblichen Lotteriegewinn auf und lockt sie so nach Skandinavien. Doch schon bald kommt die Wahrheit ans Licht und die vier stranden ohne Geld, Auto oder auch nur eine Unterkunft in Finnland. Doch erstaunlicherweise stellt sich diese unglückliche Situation als genau das richtige für Mattis Familie heraus, die endlich wieder zusammenwächst – und sogar noch neue Mitglieder hinzugewinnt…
Quelle: www.filmstarts.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab - noch ungekannt

VORSCHAU MAI

LILIANE SUSEWIND - EIN TIERISCHES ABENTEUER

DE · 2018
Regie: Stefan Westerwelle
arsteller: Peri Baumeister, Tom Beck u.a.
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 10.05.2018

Die elfjährige Liliane Susewind hat eine ganz besondere Fähigkeit: Sie kann mit Tieren sprechen! Doch weil sie dieses Talent schon öfter in Schwierigkeiten gebracht hat, erzählt das von allen nur Lilli genannte Mädchen nur sehr wenigen Menschen von ihrer Gabe. Gerade eben ist etwa eine Stadtfest so sehr außer Kontrolle geraten, dass sie mit ihren Eltern Regina und Ferdinand sowie ihrem Hund Bonsai umziehen musste. In ihrer neuen Heimat besucht Lilli am liebsten den Zoo, wo sie den Tierpfleger Toni kennenlernt. Doch dort treibt auch ein fieser Tierdieb sein Unwesen und Lilli muss das kleine Elefantenbaby Ronni finden, das er entführt hat. Dafür tut sie sich mit dem Nachbarsjungen Jess zusammen. Gemeinsam entdecken sie, dass Tonis Freundin Vanessa ein falsches Spiel spielt...  
Quelle: www.filmstarts.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab noch ungekannt

SHERLOCK GNOMES

GB/US · 2018
Regie: John Stevenson
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 10.05.2018

Der Streit zwischen den Gnomen-Familien Zinnoberrot und Blaublut ist beigelegt und endlich konnte Gnomeo seine geliebte Julia heiraten. Doch das gemeinsame Glück der Gartenzwerg-Clans in ihrer neuen Heimat London ist nur von kurzer Dauer: Denn plötzlich verschwinden auf einmal überall in der Stadt Gnome, was die heile Vorstadtwelt schnell aus den Fugen geraten lässt. Gnomeo und Julia wollen helfen, finden sich aber schnell in einer Sackgasse wieder. Doch zum Glück nimmt sich niemand Geringerer als der berühmte Gartenzwerg-Detektiv Sherlock Gnomes des Falles an. Gemeinsam mit dem frisch verheirateten Gnomen-Paar und seinem Partner Watson macht er sich daran, die mysteriösen Ereignisse aufzuklären und die verschwundenen Wichte zu finden…
Quelle: www.filmstarts.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab - noch ungekannt

LUIS & DIE ALIENS

DE/LU/DK · 2018
Regie: Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 24.05.2018

Für den zwölfjährigen Luis Sonntag ist das Leben nicht immer leicht: Sein Vater Armin ist felsenfest von der Existenz von Außerirdischen und UFOs überzeugt, weswegen Luis an seiner Schule als schräger Außenseiter gilt. Nur die coole Schulreporterin Jennifer hält ihn nicht für komisch. Dabei glaubt Luis selbst gar nicht an Aliens und ist eines Tages umso überraschter, als die drei Außerirdischen Mog, Nag und Wabo direkt vor seiner Nase eine Bruchlandung hinlegen. Schnell freundet er sich mit den lustigen Gesellen an, doch dadurch beginnt für ihn auch ein gefährliches Abenteuer. Denn nicht nur muss er Mog, Nag und Wabo bei einer wichtigen Mission helfen, er muss die Aliens auch vor seinem übereifrigen Vater geheim halten, und außerdem verhindern, dass der Schuldirektor und die Internatsleiterin Frau Diekendaker ihn auf ein Internat schicken…
Quelle: www.filmstarts.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab - noch ungekannt

VORSCHAU SEPTEMBER

DIE UNGLAUBLICHEN 2

US · 2018
Regie: Brad Bird
dt. Stimmen: noch unbekannt
LICHTBURG-FILMPALAST-Kinostart: 27.09.2018

„Die Unglaublichen 2” spielt kurz nach dem ersten Teil: Die Superheldenfamilie Parr wohnt nach der Zerstörung ihres Hauses in einem neuen Heim inklusive Höhle für das Equipment. Mama Helen alias Elastigirl alias Mrs. Incredible steht im Mittelpunkt der Fortsetzung, während Ehemann Bob aka Mr. Incredible zu Hause bleibt und sich um die Kinder Violet, Dash und Baby Jack-Jack kümmert. Nach wie vor hat die Familie keine Ahnung, welche besonderen Kräfte der Jüngste in der Familie besitzt. Doch dann taucht erneut ein finsterer Bösewicht auf und bedroht die Bürger von Metrovolle und die Unglaublichen nehmen gemeinsam mit ihrem Freund Frozone den Kampf gegen den Schurken auf...
Quelle: www.filmstarts.de
Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab - noch ungekannt