homochrom steht für ausgewähltes schwules Kino in der Metropolregion Rhein-Ruhr und umfasst eine monatliche Filmreihe in 6 Städten, unter anderem in Ihrem LICHTBURG FILMPALAST Oberhausen.

Seit 2009 zeigen wir zusammen mit homochrom regelmäßig nicht-heterosexuelle Filmvorstellungen.

VENUS - FILM IM NOVEMBER

NRW-PREMIERE
AM 18.11. um 20:30 Uhr

TICKETS HIER!

CA · 2017 · Laufzeit 95 Minuten · FSK: 16 · Komödie · Darsteller: Pierre-Yves Cardinal, Debargo Sanyal u.a.
Daniel hat sich kürzlich von Sid getrennt, weil er versteckt lebt. Sids indischstämmige Eltern, Papaji und insbesondere Mamaji, sind eigentlich ganz froh darüber. Da fühlt sich Sid auch noch über Tage von einem Jugendlichen verfolgt. Als Sid ihn endlich zur Rede stellt, offenbart der 14-jährige Ralph, dass er Sids Sohn ist. Dabei ist doch Sid gerade dabei, endlich ihre wahre weibliche Identität selbstbewusst nach außen zu tragen. Mit der Unterstützung von zwei Freund*innen hat sie die Kraft, auf der Arbeit offensiv zu sein und bald Hormone zu nehmen. Auch Ralph kann sie damit nicht verschrecken. Ihr Sohn kommt immer und immer wieder unangemeldet vorbei, auch um vor seiner anderen Mutter Sylvia zu fliehen, und Sid fällt es schwer, Ralph nicht zu mögen. Im Park, wo sie nachmittags zusammen tanzen, joggt dann auch noch Daniel zurück in Sids Leben.

Quelle: www.homochrom.de

MY BIG CRAZY ITALIAN WEDDING - FILM IM DEZEMBER

NRW-PREMIERE
AM 16.12. um 20:45 Uhr

TICKETS HIER!

IT · 2018 · Laufzeit 90 Minuten · Komödie · Regie: Alessandro Genovesi · Darsteller/*innen: Cristiano Caccamo, Salvatore Esposito, Monica Guerritore u.a.

Das italienische Paar Antonio und Paolo lebt schon länger in Berlin, weil ein schwules Leben dort leichter ist. Kurz vor Ostern macht Antonio seinem Liebsten einen Hochzeitsantrag. Voller Freude sagt Paolo ja und besteht darauf, mit zu Antonios Familie nach Italien zu fahren. Auch Antonios Mitbewohner Bernadetta und der Crossdresser Donato reisen kurzerhand mit. Allerdings ist Antonio noch nicht bei seinen Eltern geoutet. Zudem ist sein Vater Roberto (Diego Abatantuono) der konservative Bürgermeister des historischen Städtchens auf einen Plateauberg. Dass Paolos Mutter den Kontakt nach seinem Coming-Out abgebrochen hat, ist nicht unbedingt ermutigend. Als Antonios Mutter Anna (Monica Guerritore) von der Verlobung erfährt, gerät sie nicht nur mit Roberto in Streit, sondern plant mit einem TV-Show-Hochzeitsplaner eine Zeremonie im Städtchen und macht zur Bedingung, dass Paolos Mutter anwesend ist.
 "'My Big Gay Italian Wedding' ist unglaublich lustig und zaubert garantiert mit seiner unverschämten Haltung ein Lächeln auf dein Gesicht" – SWITCH

Quelle: www.homochrom.de