homochrom steht für ausgewähltes schwules Kino in der Metropolregion Rhein-Ruhr und umfasst eine monatliche Filmreihe in 6 Städten, unter anderem in Ihrem LICHTBURG FILMPALAST Oberhausen.

Seit 2009 zeigen wir zusammen mit homochrom regelmäßig nicht-heterosexuelle Filmvorstellungen.

FILM IM AUGUST

AM 19.08. um 20:30 Uhr
THE CAKEMAKER O.m.U.
PREVIEW

Tickets hier!

IL/DE · 2017 · Laufzeit 104 Minuten · Drama · FSK: 16 · Drama · Darsteller/in: Tim Kalkhof, Sarah Adler, Roy Miller u.a.

"Ein schwuler deutscher Bäcker und eine ermüdete israelische Witwe trauern um denselben Mann in Ofir Raul Graizers menschlichem, herzknetendem Debüt." – Branchenblatt Variety
Fast jeden Monat, wenn der Israeli Oren in Berlin ist, sucht er seine Lieblingsbäckerei auf, das Café Kredenz, um Kekse zu kaufen. Dort arbeitet der junge, scheue Konditor Thomas, mit dem der jüdische Geschäftsmann eine heimliche Affäre führt. Orens Frau Anat und sein sechsjähriger Sohn in Israel dürfen nichts davon erfahren. Doch auf einmal hört Thomas nichts mehr von Oren, egal wie häufig er auf dessen AB spricht. Erst später erfährt er, dass Oren verstorben ist. Fassungslos reist Thomas nach Jerusalem und sucht unauffällig die Nähe von Anat, die ein kleines koscheres Café führt. Als ein Tellerwäscher benötigt wird, bietet sich Thomas an und gibt sein Leben in Deutschland auf. Zwar gewinnt er mit seinen deutschen Gebäcken Anats Vertrauen. Ihr Schwager Moti (Zohar Shtrauss) hat allerdings seine Zweifel an dem Deutschen, den sie für einen Studenten halten. Dies ist nicht die einzige Lüge, auf deren Basis Thomas in das Leben seines toten Liebhabers eintaucht.

Quelle: www.homochrom.de