FACETTEN DES EUROPÄISCHEN FILMS

FACETTEN DES EUROPÄISCHEN FILMS ist eine Filmreihe, die sich, aus den von uns jahrelang im Programm eingesetzten „Europäischen Filmwochen“ und der "Europäischen Filmwoche" im Rahmen der Ruhr 2010, entwickelt hat.
Unser Kinopublikum lässt den europäischen Film nicht links liegen, da es die Qualität des europäischen Films kennt und honoriert ihn mit vielen Kinobesuchen. Diese Facetten des europäischen Kinos, bzw. die unterschiedlichen Filmländer werden von uns mit mindestens einem Film im Monat präsentiert - ob Großbritannien oder Spanien, die Vielfalt der Koproduktionen stehen in dieser Filmpräsentation im Mittelpunkt in dieser Reihe.

Folgende Filme haben wir für diese besondere Filmreihe in den nächsten Wochen/Monaten für Sie disponiert:

AKTUELL IM PROGRAMM

T2 TRAINSPOTTING

GB 2017
Regie: Danny Boyles
Darsteller: Ewan McGregor, Jonny Lee Miller, Ewen Bremner u.a.
Filmlänge: 117 Min.
FSK: 16
LICHTBURG FILMPALAST-Kinostart: 16.02.2017

In Danny Boyles  Fortsetzung Trainspotting 2 treffen sich die Helden aus Trainspotting 20 Jahre später wieder – diesmal vor dem Hintergrund der drogenlastigen Pornoindustrie.
Zehn Jahre nach ihren Drogenexzessen aus Trainspotting – Neue Helden leben die Freunde Renton, Sick Boy und Spud sowie Begbie (Robert Carlyle) noch immer in Edinburgh, Schottland. Auch wenn ihr Alltag nach zwei Dekaden kaum weniger drogenlastig geworden ist, haben die Männer sich inzwischen jedoch ein neues Betätigungsfeld gesucht: die Arbeit in der Pornoindustrie, denn dort erhoffen sie sich das ganz große Geld.
Quelle: www.moviepilot.de


VORSCHAU MÄRZ

DER HUNDERTEINJÄHRIGE, DER SEINE RECHNUNG NICHT BEZAHLTE UND VERSCHWAND

SE 2017
Regie: Felix Herngren, Mans Herngren
Darsteller: Robert Gustafsson, Iwar Wiklander, Svetlana Rodina Ljungkvist u.a.
Filmlänge: noch unbekannt
FSK: noch unbekannt
LICHTBURG FILMPALAST-Kinostart: 16.03.2017

So erfolgreich war die Verfilmung des Weltbestsellers „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ auch in Deutschland, dass eine Fortsetzung unvermeidlich war, auch wenn es diese nicht in Romanform gibt. So spinnt das Autor- und Regieduo Felix und Mans Herngren die Abenteuer des greisen Allan Karlson in „Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“ auf eigene Faust recht humorvoll weiter.
Quelle: www.programmkino.de