EURO FILM

EURO FILM ist eine Filmreihe, die sich, aus den von uns jahrelang im Programm eingesetzten „Europäischen Filmwochen“ und der "Europäischen Filmwoche" im Rahmen der Ruhr 2010, entwickelt hat.
Unser Kinopublikum lässt den europäischen Film nicht links liegen, da es die Qualität des europäischen Films kennt und honoriert ihn mit vielen Kinobesuchen. Diese Facetten des europäischen Kinos, bzw. die unterschiedlichen Filmländer werden von uns mit mindestens einem Film im Monat präsentiert - ob Großbritannien oder Spanien, die Vielfalt der Koproduktionen stehen in dieser Filmpräsentation im Mittelpunkt in dieser Reihe.

Folgende Filme haben wir für diese besondere Filmreihe in den nächsten Wochen/Monaten für Sie disponiert:

AKTUELL IM PROGRAMM

GIRL

BE/NL · 2018
Regie:
Laufzeit 105 Minuten
Darsteller/-innen:  Arieh Worthalter, Valentijn Dhaenens, Katelijne Damen u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 18.10.2018

Zu diesem Film gibt es wieder einen pädagogischen Filmtipp von Vision Kino - einfach auf das Filmtipp-Logo gehen!

Bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes erhielt das Coming-of-Age-Drama „Girl“ viel Lob und mehrere Filmpreise, darunter die Caméra d'Or für das beste Erstlingswerk. Zum einen liegt die viele Aufmerksamkeit für das Langfilmdebüt des flämischen Filmemachers Lukas Dhont sicher am gesellschaftspolitischen Kontext, denn das Drama stellt das Seelenleben einer jungen Transperson in den Fokus. Der Film überzeugt aber nicht nur durch Empathie für eine Minderheit, sondern vor allem als sanft und still inszeniertes Porträt mit einem herausragenden Ensemble und einem feinen Blick für Details.
Quelle: www.programmkino.de

JOHNNY ENGLISH 3 - MAN LEBT NUR DREIMAL

GB · 2018
Regie: David Kerr
Laufzeit: 88 Minuten
FSK: 6 Jahre
Actionfilm, Komödie, Thriller, Abenteuerfilm
Darsteller/-innen: Rowan Atkinson, Ben Miller, Olga Kurylenko u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 18.10.2018

Die Welt steht am Abgrund und der tollpatschigste Geheimagent Großbritanniens, Johnny English ist ihre einzige Hoffnung. Diesmal ist es der Angriff eines Hackers, der für Chaos sorgt, denn als plötzlich alle britischen Undercover-Agenten enttarnt werden, bleibt nur er übrig, um sich unerkannt auf Mission zu begeben.
Leider hat sich Johnny English dem digitalen Zeitalter mitsamt seinen Computern und VR-Brillen bislang ziemlich erfolgreich entzogen und muss erst einmal einiges nachholen, um auf den neusten Stand des Agenten-Daseins zu kommen. Doch wird er mit seinen eher analogen Ansätzen trotz allem in Frankreich auf den Grund der Verschwörung stoßen oder doch wie bisher all seine Einsätze vermasseln? (ES)
Quelle: www.moviepilot.de

BOHEMIAN RHAPSODY

US/GB · 2018
Regie: Bryan Singer
Filmlänge: 134
FSK: 6
Darsteller/-innen: Rami Malek, Lucy Boynton, Aaron McCusker u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 31.10.2018

Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May (Gwilym Lee), Roger Taylor (Ben Hardy) und John Deacon die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verlässt Mercury Queen um eine Solokarriere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…
Quelle: www.filmstarts.de

VORSCHAU NOVEMBER 2018

JUPITER'S MOON

Ungarn 2017
Regie: Kornél Mundruczó
Buch: Kornél Mundruczó, Kata Wéber
Darsteller: Merad Ninidze, Zsombor Jéger, György Cserhalmi, Mónika Balsai
Länge: 129 Minuten
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 22.11.2018

Beim Grenzübertritt wird Aryan von der Polizei angeschossen. Statt zu sterben entwickelt der junge Syrer übernatürliche Kräfte. Als Erlöserfigur vollbringt er an der Seite von Dr. Stern Wunderheilungen. Kornél Mundruczó erzählt ein Dystopie, indem er das Fantastische mit in den Flüchtlingsdiskurs injiziert.

Quelle: www.programmkino.de

COLD WAR - DER BREITENGRAD DER LIEBE

Polen / Großbritannien / Frankreich 2018
Regie: Paweł Pawlikowski
Darsteller: Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc, Agata Kulesza, Cédric Kahn, Jeanne Balibar u.a.
Filmlänge: 88 Minuten
FSK: 12
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 22.11.2018

Für „Ida“ bekam der Pole Paweł Pawlikowski vor drei Jahren den Oscar, fünf Europäische Filmpreise, einen BAFTA, den spanischen Goya sowie über 60 (!) weitere Auszeichnungen. Der Preisregen dürfte sich bei seinem jüngsten Meisterwerk wiederholen. Die rigorose Romanze, wiederum in wunderschön kristallklarem Schwarz-Weiß, bietet furiose Filmkunst vom Feinsten. Fünfzehn Jahre dauert diese raffiniert erzählte, elliptische Lovestory der Nachkriegszeit. Beginnend in der tristen polnischen Provinz, geht die Reise über Ostberlin ins glamouröse Paris und wieder retour. Eine zauberhafte Liebesgeschichte in Zeiten des versteinerten Stalinismus. Brillant inszeniert. Perfekt gespielt. Der Stoff, aus dem Klassiker gemacht sind. Und Publikumslieblinge. Und Oscar-Kandidaten sowieso.

Quelle: www.programmkino.de

DAS KRUMME HAUS

UK 2017
Regie: Gilles Paquet-Brenner
Darsteller/-innen: Glenn Close, Max Irons, Gillian Anderson, Stefanie Martini, Christina Hendricks, Christian McKay, Honor Kneafsey
Länge: 116 Minuten
FSK: 12
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 29.11.2018

Als am Oberhaupt der angesehenen Familie Leonides ein kaltblütiger Mord verübt wird, zieht es den jungen Privatdetektiv Charles Hayward auch persönlich in den Fall hinein. Unter den vielen Verdächtigen findet sich nämlich auch seine ehemalige Verlobte Sophia, die ihn höchstpersönlich mit dem Fall beauftragt. Charles stürzt sich in Aussicht auf eine Hochzeit mit seiner Ex-Freundin mit Feuereifer in die Ermittlungen und befragt einen Hausbewohner nach dem anderen. Doch langsam wird ihm klar, dass jeder von ihnen nicht nur ein Motiv hatte, den unliebsamen Hausherr um die Ecke zu bringen, sondern auch die Gelegenheit…
Aus der Perspektive des Protagonisten erzählt, lernt das Publikum genau wie dieser nach und nach all die Eigenheiten der Verdächtigen kennen. Vor unseren Augen entspinnt sich ein spektakuläres Familiengefüge, das in seiner Komplexität ordentlich darüber zum Mitknobeln einlädt, wer von all diesen Verdächtigen denn nun wirklich der Mörder ist. Wer die Auflösung kennt, den wird der Überraschungseffekt am Ende von „Das krumme Haus“ natürlich nicht schocken können. Alle anderen dürfte diese durchaus überraschen. Darüber hinaus ist, wie schon im Falle von „Mord im Orient Express“ auch hier vor allem der Weg das Ziel. Und der ist nicht bloß amüsant, sondern auch ganz schön stilsicher.
Quelle: www.programmkino.de

VORSCHAU DEZEMBER 2018

ASTRID

Schweden/Deutschland/Dänemark 2018
Regie: Pernille Fischer Christensen
Drehbuch: Kim Fupz Aakeson, Pernille Fischer Christensen
Darsteller: Trine Dyrholm, Alba August, Maria Bonnevie, Björn Gustafsson, Magnus Krepper u.a.
Filmlänge: 123 Min.
FSK: 6 J.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 06.12.2018

Wenn der Name Astrid fällt, weiß in Schweden jedes Kind, wer gemeint ist: die größte Tochter des Landes, die berühmteste Kinder- und Jugendschriftstellerin der Welt, Astrid Lindgren. Das Biopic über ihre Jugend und ihren holperigen Start ins Erwachsenenleben ist ein wunderschöner Film mit einer Heldin, die sich nicht unterkriegen lässt. Nur ganz nebenbei geht es ums Schreiben, vor allem aber um Astrid Lindgren als Persönlichkeit, die sich lebenslang für Menschenrechte einsetzte und sich - nicht nur in ihren Büchern - kreativ über Regeln und Normen hinwegsetzte. Von ihrem Weg dorthin erzählt Pernille Fischer Christensen („Eine Familie“) sehr sensibel, fesselnd und mit feinem, unterkühltem Humor. Allerbestes skandinavisches Erzählkino.

Quelle: www.programmkino.de

WIDOWS - TÖDLICHE WITWEN

GB/US · 2018
Regie: Steve McQueen
Darsteller/*innen: Viola Davis, Michelle Rodriguez, Elizabeth Debicki, Liam Neeson, Daniel Kaluuya , André Holland, Colin Farrell,  mehr u.a.
Filmlänge: 130 Min.
FSK: 16 J.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 06.12.2018

Für ein Team von vier kriminellen Männern, die einen bewaffneten Raubüberfall durchführen wollen, läuft dieser Job vollkommen aus dem Ruder und sie müssen mit ihrem Leben dafür bezahlen. Die Frauen der Verstorbenen (Michelle Rodriguez, Viola Davis, Elizabeth Debicki und Cynthia Erivo) ergeben sich daraufhin aber nicht ihrer Trauer, sondern beschließen, den Job zu Ende zu bringen, den ihre Männer angefangen haben. Um den Coup umzusetzen, müssen sie allerdings einen nichtsahnenden Politiker in ihre Pläne einberechnen.
Steve McQueen (12 Years a Slave) inszenierte mit Widows das Remake der britischen TV-Mini-Serie Widows. Die Serie aus den Jahr 1983 handelte ebenfalls von Witwen, deren Männer bei einem bewaffneten Überfall ums Leben kamen, und umfasste eine Staffel mit sechs Folgen. Dieser Serie folgte 1985 die ebenfalls sechsteilige Mini-Serien-Fortsetzung Widows 2, welche die Geschichte der Frauen fortsetzte. Außerdem knüpfte 1995 die zehn Jahre später angesiedelte Mini-Serie She's Out an die Geschichte an. Das Drehbuch zum Remake von Widows verfasste Steve McQueen zusammen mit Gone-Girl-Autorin Gillian Flynn.

Quelle: www.moviepilot.de

VORSCHAU JANUAR 2019

COLETTE

GB/US/HU · 2018
Regie: Wash Westmoorland
Laufzeit 112 Minuten
FSK: 6 J.
Darsteller/*innen: Keira Knightley, Dominic West, Eleanor Tomlinson u.a.
LICHTBRUG FILMPALAST-Start: 03.01.2019

Colette ist eine junge Frau vom Dorf, als sie ihren Ehemann, den 14 Jahre älteren Kritiker Henry Gauthier-Villars genannt Willy, heiratet. Sie ist beeindruckt von seiner Pariser Weltgewandtheit und lässt sich von seinem Charisma einnehmen. Doch der Freidenker und Lebemann nutzt das Schreibtalent seiner Gattin gnadenlos aus und veröffentlicht ihre ersten vier Romane, die Claudine-Geschichten, unter seinem eigenen Pseudonym - was dem Paar zu einer gewissen Berühmtheit in der High Society verhilft.
Die fehlende Anerkennung für die von ihr geschaffenen Werke macht Colette mit fortschreitenden Jahren jedoch immer mehr zu schaffen und so beschließt sie nach einer Affäre mit einer anderen Frau, sich ihre Freiheit zurückzuerobern. Leider ist Willy nicht so leicht gewillt, seinen Goldesel ziehen zu lassen.
Das biografische Drama Colette basiert auf der wahren Lebensgeschichte der 1873 geborenen französischen Schriftstellerin Colette, die mit vollem Namen Gabrielle Sidonie Colette hieß. Die begnadete Autorin von weltberühmten Romanen wie Gigi und Cheri und galt zur Jahrhundertwende als Frankreichs führende weibliche Schriftstellerin. Doch auf ihrem Weg zur Nominierung für den Literaturnobelpreis hatte sie mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen, bis sie ihrer künstlerischen Stimme Gehör verschaffen konnte.
Quelle: www.moviepilot.de

MARIA STUART, KÖNIGIN VON SCHOTTLAND

GB · 2018 ·
Regie: Josie Rourke
Darsteller/-innen: Saoirse Ronan, Margot Robbie, Gemma Chan u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 17.01.2019

Im Jahr 1559 wird Maria Stuart mit 16 Jahren zur Königin von Frankreich und als nur zwei Jahre später ihr Ehemann Franz II. stirbt und sie zur Witwe wird, weigert sie sich, erneut zu heiraten. Stattdessen beschließt sie, in ihre Heimat Schottland zurückzukehren und den Thron zu besteigen, der rechtmäßig ihr gehört. Doch die schottische Krone trägt mittlerweile Elisabeth I., die zugleich auch Königin von England ist und den Thron keineswegs an ihre Rivalin abtreten möchte. Es kommt zu einem Machtkampf zwischen den beiden Monarchinnen, der eskaliert, als Maria beschließt, ihren Anspruch auf den englischen Thron geltend zu machen. Doch beide Königinnen werden auch in die zahlreichen politischen Intrigen und bewaffneten Konflikte ihrer Zeit verwickelt…

Quelle: www.filmstarts.de

THE FAVOURITE - INTRIGEN UND IRRSINN

US/IE/GB · 2018
Regie: Yórgos Lánthimos
Darsteller/-innen:  Emma Stone, Rachel Weisz, Olivia Colman u.a.
LICHTBURG FILMPALAST-Start: 03.01.2019

England im 18. Jahrhundert: Das Land befindet sich im Krieg mit Frankreich, doch die kränkliche Königin Anne ist kaum in der Lage, die Nation zu regieren. Stattdessen liegen die Geschicke Englands in den Händen ihrer Vertrauten Lady Sarah, die sich neben den Regierungsgeschäften auch noch um Annes Gesundheit kümmert und versucht, deren Launen im Zaum zu halten. Da tritt ein neues Dienstmädchen namens Abigail ihre Stelle am Hofe an und wird schnell ihrerseits zur Vertrauten von Sarah. Als diese mehr und mehr von politischen Problemen eingespannt wird und Abigail sich um die Königin kümmern soll, sieht die Dienstmagd mit aristokratischen Wurzeln ihre Chance gekommen. Abigail nutzt ihren zunehmenden Einfluss auf die gebrechliche Monarchin für ihre eigenen ehrgeizigen Ziele…

Quelle: www.filmstarts.de