Deutsches Leinwandlächeln

Unsere Filmreihe "DEUTSCHES LEINWANDLÄCHELN" spiegelt nicht nur die aktuellen vom Fernsehen-Comedian-Produktionen wieder, sondern vor allem den feinen Humor im deutschen Film. Die kritische Stimmung in unserer Gesellschaft verbunden mit witzigen – teils unterschwelligen oder sehr lauten - Tönen, steht hier im Mittelpunkt. Das im Spiegel 1996 zitierte Motto "Der alte Film ist tot. Wir glauben an den neuen.“ von den damaligen neuen Regisseuren (Sönke Wortmann, Rainer Kaufmann, Detlev Buck, Ralf Huettner, Sherry Hormann, und Katja von Garnier) ist unsere Leitidee. Diese Filmreihe ergänzt die schon genannten Filmreihen „MADE IN GERMANY“ und „JUNGER DEUTSCHER FILM“ in unseren Kinos. 

Folgende Filme haben wir für diese besondere Filmreihe aktuell und in den nächsten Wochen für Sie disponiert:

VORSCHAU MÄRZ

FÜHLEN SIE SICH MANCHMAL AUCH AUSGEBRANNT UND LEER?

NL/DE · 2017
Regie: Lola Randl
Filmlänge: 94 Min.
FSK: 12
Darsteller: Lina Beckmann, Charly Hübner, Benno Fürmann u.a.
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 08.03.2018

Randl hat eine fantastische Komödie gedreht, bei der sich die Protagonistin so zerrissen fühlt, dass sie sich plötzlich verdoppelt: Luisa ist zunächst ziemlich verdattert, als sie sich selbst im Bett liegen sieht, versteht aber bald schon, welch Chance das birgt, ihr Double, das sie Ann nennt, für ihren Mann sorgen zu lassen. So will sie endlich mehr Zeit ihrem Liebhaber widmen.
"Fühlen Sie sich ..." ist eine Verwechslungskomödie, die in bester Tradition des Genres Situationskomik und Slapstick verbindet. Völlig einnehmend ist dabei Beckmanns Performance, der man die Theatererfahrung in jeder Bewegung ansieht. Groß macht den Film das Zusammenwirken der verschiedenen filmischen Elemente, vom surrealen Licht über die knalligen Kostüme zu den allzu bizarren Settings - der Film spielt überwiegend in postmodern-verwinkelten Fertighäusern.
Quelle: www.spiegel.de

VORSCHAU APRIL

MAYBE, BABY!

Deutschland 2017
Buch und Regie: Julia Becker
Darsteller: Julia Becker, Marc Ben Puch, Christian Natter, Charlotte Crome
Kamera: Martin Neumeyer
Länge: 79 Minuten
LICHTBURG-FILMPALAST-Start: 26. April 2018

Kinderwunsch und Liebesleid: Marie will Mutter werden, und Sascha soll der Vater sein. Doch ein Wochenende in den Alpen, zu dem Marie mit ihrem heimlichen Lover Lukas reist, bringt Maries Zukunftspläne ins Wanken. Denn auch Sascha ist mit Nebenfrau Birgit zum Schäferstündchen auf die Berghütte gefahren. So wird aus der geplanten Lustreise ein unbequemer Trip zu viert, inklusive Grundsatzgespräche und Beziehungsfragen. Julia Becker beweist in ihrem Regiedebüt Sinn für Humor und Situationskomik. Der tolle Soundtrack – deutscher Indiepop – ist ein echtes Highlight. Die Story beginnt originell und entwickelt sich ziemlich vorhersehbar, bleibt aber dank flott aufspielender Darsteller unterhaltsam.
Quelle: www.programmkino.de