DER KLEINE VAMPIR

DE/DK/NL · 2017 · Filmlänge: 80 Minuten· FSK: ab 0 Jahre· Fantasyfilm, Animationsfilm · dt. Sprecher: Wigald Boning u.a.

13 Jahre alt werden kann Spaß machen, aber Jungvampir Rüdiger von Schlotterstein hasst seinen Geburtstag. Zum 300sten Mal wird er feiern, mit dem kompletten Vampirclan. Langweiligeres gibt es kaum. Aber als Rüdigers Bruder Lumpi aus der Familiengruft abhaut und Vampirjäger Geiermeier auf ihre Spur kommt, wird es ganz schön spannend.

Quelle: www.kinderfilmwelt.de

Altersempfehlung www.kinderfilmwelt.de: Optimal ab 8 Jahren

Geiermeier ist völlig besessen davon, alle Vampire zu töten. Sein Gehilfe Manni, ein toller Erfinder von Superfahrzeugen, Raketen und anderen Flugmaschinen, muss für ihn immer wieder neue Hilfsmittel basteln. So versperren die zwei die Familiengruft der von Schlottersteins mit einem Spezialgitter, das nicht zu knacken ist. Nur Rüdiger und seine jüngere Schwester Anna haben Glück. Sie können unbemerkt entwischen und wollen Hilfe bei Verwandten im Schwarzwald holen. Hier verbringt gerade Anton Bohnsack, ein absoluter Fan von Gruselgeschichten, in einem alten Schloss die Ferien mit seinen Eltern. Als Rüdiger und Anton sich zufällig treffen, ist der Menschenjunge begeistert: endlich lernt er einen echten Vampir kennen. Rüdiger ist vorsichtig, hat sein Vater ihm doch eingeschärft, sich niemals mit Menschen einzulassen. Dennoch: Anton überzeugt Rüdiger davon, dass er ihm helfen kann, seine Eltern vor Geiermeier zu retten und damit beginnt ein aufregendes Abenteuer, bei dem die zwei richtig gute Freunde werden.

Schon vor vielen Jahren hat sich Angela Sommer-Bodenburg die Geschichte „Der kleine Vampir“ ausgedacht. Vielleicht hast du ihr Buch, das sehr berühmt ist, schon gelesen oder du kennst die Fernsehserie mit echten Schauspielern. Bei diesem Animationsfilm wurde einfach alles - Figuren, Landschaften, Gruften, Schlösser, Fahrzeuge - am Computer gezeichnet und auch animiert. Wie von einer Puppenbühne sehen die Figuren manchmal aus, aber ihr Gesichtsausdruck und ihre Bewegungen sind sehr flüssig. Vor allem die Szenen, in denen die Vampire und auch Anton fliegen, wirst du in der 3D-Fassung besonders genießen und wenn du turbulente, Verfolgungsjagden magst, ist dieser Film genau das Richtige für dich. Vor dem Fiesling Geiermeier nimm dich in Acht, der ist richtig böse und gemein – leider nie so richtig klar, warum eigentlich. Aber auf witzige Szenen kannst du dich auch freuen. Wenn Anton und Rüdiger ihre fremden Welten entdecken, etwas ausprobieren und schon bald merken, dass sie ein tolles Team sind, denn jeder von ihnen kann etwas anderes besonders gut. Dass sie nicht nur mit Action, sondern auch mit klugen Ideen gegen Geiermeier gewinnen ist klasse. Lass dich überraschen, welche Rolle Manni dabei spielt.

Quelle: www.kinderfilmwelt.de

AB 0 JAHREN / 80 MINUTEN

Tickets

Sonntag
26.November