FILMREIHE zur Ausstellung

"STOLPERSTEINE - ES WAR GLEICH NEBENAN"

SARAHS SCHLÜSSEL 21.05. um 18:30 Uhr

 

Die GEDENKHALLE Oberhausen arbeitet die Gedenkhalle seit 1962 gegen das Vergessen und für das Miteinander aller Menschen in Oberhausen.
Mit der 2010 erneuerten Dauerausstellung widmet sie sich der Stadtgeschichte zwischen 1933 und 1945 als auch der Zwangsarbeit im Ruhrgebiet während der NS-Zeit.

Jährliche Gedenkfeiern wie etwa zum internationalen Holocaust-Gedenktag am 27. Januar oder auch die Planung und Durchführung von Stolpersteinverlegungen in der Stadt sind ebenso zentrale Arbeitsfelder wie die pädagogische Betreuung von Workshops und Projekten.

Im Rahmen der Ausstellung zeigt die Gedenkhalle zusammen mit dem LICHTBURG FILMPALAST Oberhausen den Film "Sarahs Schlüssel". "SARAHS SCHLÜSSEL ist die Verfilmung eines französischen Bestsellers – aber viel besser als der Roman: ein feinfühliges und stilsicheres Drama um ein jüdisches Mädchen." DIE ZEITRegie: Gilles Paquet-Brenner, Frankreich 2010, mit Kristin Scott Thomas, Mélusine Mayance, Niels Arestrup u.a.Paris im Juli 1942. Sarah, ein zehnjähriges jüdisches Mädchen, wird mit ihren Eltern mitten in der Nacht von der französischen Polizei aus ihrer Wohnung geholt. Verzweifelt schließt sie ihren kleinen Bruder in ihrem Geheimversteck hinter der Tapetentür im Schlafzimmer ein und verspricht, ganz schnell wieder bei ihm zu sein. Den Schlüssel nimmt sie mit, nicht ahnend, welche Katastrophe ihrer Familie und fast 20.000 weiteren verschleppten Pariser Juden bevorsteht.

Bei allen Vorstellungen ist eine vorherige Ticketreservierung erforderlich unter:
LICHTBURG FILMPALAST: 0208 6070531-0 oder Mail: info-gedenkhalle@oberhausen.de

Infos zur aktuellen Wechselausstellung unter: www.gedenkhalle-oberhausen.de