Die 6. Auflage der Oberhausener Frauenfilmtage VISUELLE rücken vom 1. bis 4. März 2018 an vier Kinotagen Frauenrollen in den Fokus. Frauenrollen, die das vielfältige Frauenleben thematisieren und in unterschiedlichen Filmgenren wie Lebensgeschichte, Tragikkomödie und Drama präsentieren. Erleben Sie mit diesem Festival den weiblichen Blick in die Traumfabrik Film hinein!

Die Frauenfilmtage zeigen im LICHTBURG FILMPALAST Oberhausen Filme über Frauen, Filme für Frauen, aber insbesondere auch Filme von Frauen. Und nicht nur das. In Filmgespräche vor/nach den Kinofilmen stellt VISUELLE Filmmacherinnen wie Regisseurinnen oder Autorinnen live im Kino vor.

Und Sie sind die Ersten, die die Filme sehen, denn in diesem Jahr gelingt es uns im Hauptprogramm, ausschließlich NRW-Premieren zu zeigen! Gekürt wird zudem der beste Film in auch diesem Jahr wieder durch den ZONTA Publikumspreis.

WAZ CAFE TRIFFT VISUELLE 
Mi. 01.03. um 11:30 Uhr

TICKETS Hier!

KurzVorFilm: Überraschungskurzfilm präsentiert mit den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen


DE · 2017 · Filmlänge: ? Min. · Darsteller: ??? u.a.
Das WAZ-Cafe tritt das Frauenfilmfestival VISUELLE Frauenfilmtage Oberhausen.
Das heißt Sie sind Teil einer Oberhausener Filmpremiere, die natürlich auch Filmemacherinnen live in den Mittelpunkt stellt.
Es erwartet Sie ein Film, der definitiv von einer Frau gemacht ist, die entweder Produzentin, Regisseurin oder Drehbuchautorin oder sogar beides oder alles ist.
Im Mittelpunkt stehen starke Frauenrollen, Gesellschaftsbilder oder starke Geschichten, die so nur von Frauen umgesetzt werden konnten.
Welchen Film wir spielen werden Sie Mitte Januar erfahren auf unerer Internetseite www.lichtburg-ob.de erfahren.

Wir freuen uns auf einen tollen Austausch mit Ihnen, den Filmemacherinnen und dem VISUELLE-Frauenfilmtage-Team

NRW PREVIEW - FÜHLEN SIE SICH AUCH MANCHMAL AUSGEBRANNT UND LEER?

Do. 01.03. Eröffnungsfilm um 18:30 Uhr mit AUTORIN UND REGISSEURIN Lola Randel

TICKETS HIER

NL/DE · 2017 · Laufzeit 94 Minuten · FSK 12 · Komödie · Darsteller/Darstellerinnen: Lina Beckmann, Charly Hübner , Benno Fürmann u.a.
Die Paartherapeutin Luisa ist glücklich mit Richard verheiratet, hat aber dennoch eine Affäre mit Richards Chef Leopold. Luisa kann sich einfach nicht zwischen den beiden Männern entscheiden, bis eines Morgens plötzlich eine zweite Luisa vor ihr steht.
Neben Luisa gibt es nun auch noch die neue Ann, doch wenn man vom exakt gleichen Aussehen der Frauen einmal absieht, könnten die beiden nicht unterschiedlicher sein: Während Luisa ständig in Bewegung ist und alles bis zum Ende durchdenken und durchplanen will, tritt Ann grundsätzlich entspannt auf und tut spontan meist das, wonach ihr eben gerade ist. Die neue Doppelidentität ermöglicht es den Frauen, im Privatleben eine bequeme Aufteilung ihrer Lover- und Ehepartner-Situation in Angriff zu nehmen. (JS/ES)
Quelle:
www.moviepilot.de

Oberhausen-PREVIEW - 1000 ARTEN, DEN REGEN ZU BESCHREIBEN
Fr. 03.03. um 18:30 UhR
FILMGESPRÄCH mit REGISSEURIN ISABEL PRAHL

TICKETS HIER

DE · 2016 ·  Laufzeit 95 Minuten · FSK 12 · Drama · Darsteller/Darstellerin:  Bibiana Beglau, Bjarne Mädel, Emma Bading u.a.
Jugendliche sind häufig schwer zu verstehen, erst recht, wenn sie sich vor ihren Eltern, den Freunden und Verwandten zurückziehen. In diesem Fall ist es Mike, der sich abkapselt. Vater Thomas und Mutter Susanne (Bjarne Mädel und Bibiana Beglau) sind hilflos, seit vielen Wochen lässt ihr Sohn sie nicht mehr an sie heran. Er verweigert sich der Gemeinschaft, obwohl seine Eltern betteln, drohen und verzweifeln. Nur Schwester Miriam (Emma Bading) ahnt, was mit ihrem Bruder los ist. Der Familienzusammenhalt wird durch den Sohn auf eine harte Probe gestellt.
Regie bei dem Drama 1000 Arten Regen zu beschreiben führte Isabel Prahl. Filmemacher Dominik Graf beriet das Projekt dramaturgisch. (IW)
Quelle: www.moviepilot.de

NRW-PREMIERE- ALLEIN UNTER SCHWESTERN

03.03. um 16:30 Uhr

Jugendfilm 10 – 14 Jahre gefördert durch die Energieversorung Oberhausen EVO und den Kulturrucksack NRW

TICKETS HIER

NL · 2017 ·  Laufzeit 95 Minuten · FSK 6 · Komödie · Darsteller/Darstellerinnen: Julian Ras, Aiko Beemsterboer, Ischa de Boer u.a.
Der 13-jährige Kos ist als einziger Junge in seiner Familie allein unter Schwestern großgeworden. Seine Mutter ist vor einige Zeit verstorben. Doch als auch noch sein Vater im Krankenhaus landet, fällt Kos als Mann im Haus die Aufgabe zu, das familieneigene Hotel am Laufen zu halten. Das ist allerdings keine Kleinigkeit, zumal die Zusammenarbeit mit seinen drei Schwestern nicht gerade leicht ist.
Und wenn Kos schon seine eigenen weiblichen Familienmitglieder nicht versteht, so ist der Junge gegenüber seiner heimlichen Liebe Isabel ohnehin komplett aufgeschmissen, wenn es darum geht, wie er mit ihr umgehen soll. Unterdessen wendet sich auch noch die Hotel-Situation zum Schlechten, denn obwohl Kos sein bestes gibt, stehen bald die Gläubiger vor der Tür und verlangen ihr Geld zurück. Lässt sich der Familienbetrieb noch retten oder ist alles verloren? (ES)
Quelle: www.moviepilot.de
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

SCHULVORSTELLUNG für ALLEIN UNTER SCHWESTERN am 02.03. um 11:00 Uhr
Anmeldungen: LICHTBURG FILMPALAST sabrina.cannarozzo(at)lichtburg-ob.de oder Tel.: 020 824290

 

 

NRW PREVIEW - BACK FOR GOOD

03.03. um 18:30 Uhr mit AUTORIN UND REGISSEURIN MIA SPENGLER

TICKETS HIER

http://www.lichtburg-ob.de/filme/visuelle-allein-unter-schwestern-8739/DE · 2016 · Laufzeit 95 Minuten · FSK 12 · Drama, Komödie · Darsteller/Darstellerinnen: Kim Riedle, Juliane Köhler, Leonie Wesselow mehr
In der Tragikomödie Back for Good muss die ehemalige Reality-Show-Teilnehmerin Angie nach ihrem Drogenentzug wieder zu ihrer Mutter Monika  ziehen und sich um ihre pubertierende Schwester Kiki kümmern. Doch eigentlich träumt Angie nach wie vor von einer TV-Karriere.
Die Tragikomödie Back for Good von Mia Spengler (Nicht den Boden berühren) eröffnete im Februar 2017 im Rahmen der 67. Berlinale die Sektion Perspektive Deutsches Kino. (AB/AH)
Quelle: www.moviepilot.de 

NRW PREVIEW - MAYBE, BABY!

04.03. um 12:30 Uhr mit REGISSEURIN, Produzentin, Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin JULIA BECKER

TICKETS HIER

DE/AT · 2017 · Laufzeit 79 Minuten · Komödie, Drama · Darsteller/Darstellerinnen: Julia Becker, Marc Ben Puch, Christian Natter u.a.
Die Mittdreißigerin Marie st schon so lange mit Sascha (Marc Benjamin Puch) zusammen, dass sie oft gar nicht mehr weiß, wie lange überhaupt. Mittlerweile haben beide nur noch an Maries fruchtbaren Tagen Sex, weil sie endlich ein Kind bekommen wollen. Doch in ihr kommen immer wieder Zweifel auf, ob sie das überhaupt wirklich will oder nicht doch lieber ein freies Leben führen möchte. Als es ihr eines Tages zu viel wird, flieht sie mit ihrem Liebhaber Lukas in eine kleine Berghütte in den Tiroler Alpen. Dort möchte Marie einfach nur in Ruhe Sex und Zweisamkeit genießen, doch sie muss feststellen, dass Sascha offenbar eine ganz ähnliche Idee hatte und in der Hütte mit seiner älteren Affäre Birgit (Charlotte Crome) ein paar schöne Stunden verbringen möchte. Noch dazu ist der Lift ausgefallen, so dass die vier wohl oder übel gemeinsam auf der Hütte festsitzen. Marie bleibt nichts anderes übrig, als sich endlich mit ihrer Beziehung und dem Thema Kinderkriegen auseinanderzusetzen...
Quelle: www.filmstarts.de

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Kindergarten-Programm gefördert durch die Energieversorung Oberhausen EVO und den Jugend- und Medienberich der Stadt Oberhausen

KINDERGARTEN-VORSTELLUNG mit pädagogischer Begleitung
ANMELDUNG: LICHTBURG FILMPALAST
sabrina.cannarozzo(at)lichtburg-ob.de oder Tel. 0208 824290 - EINTRITT FREI!

Mo&Friese, die Maskottchen des beliebten Hamburger KinderKurzFilmFestivals sind wieder unterwegs und haben all ihre tierischen Freunde mitgebracht!
Gemeinsam - egal ob Mädchen oder Junge - können alle Kurzfilmfiguren gute Freunde sein, denn Freundschaft und gegenseitige Unterstützung sind wichtig. Freundschaft findet man nämlich vor allem wo man es oft gar nicht denkt!
Lasst Euch mitnehmen auf eine Freundschaftsreise der besonderen Art!

Gesamtzeit des Vorstellung Moderation mit Kurzfilmenca. 60 Min (Kurzfilm: Der Wachmacher, 9’32 / Sabaku, 2’18 / Der kleine Vogel und die Raupe, 4’31 / Im Käfig, 6’00 / Wolf, 3‘48

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _